„Gemeinsam statt einsam“

Der alte Vorstand des SoVD-Ortsverbands Haseldorf-Hetlingen wurde einstimmig wiedergewählt. Erste Vorsitzende bleibt Ellen Ibing (Vierte von links).
Der alte Vorstand des SoVD-Ortsverbands Haseldorf-Hetlingen wurde einstimmig wiedergewählt. Erste Vorsitzende bleibt Ellen Ibing (Vierte von links).

SoVD: Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Haseldorf-Hetlingen / Keine Neuerungen im Vorstand

Avatar_shz von
23. März 2018, 16:00 Uhr

Der Vorstand des Ortsverbands Haseldorf-Hetlingen vom Sozialverband Deutschland (SoVD) versteht es immer wieder, neben seinem Engagement und den Verpflichtungen im Rahmen der sozialen Gerechtigkeitauch für ein festliches und geselliges Beisammensein zu sorgen. So hatte die Vorsitzende des örtlichen Verbands, Ellen Ibing, zur diesjährigen Jahreshauptversammlung im Haseldorfer Hof vor dem offiziellen Teil zu einem Essen eingeladen. Sie konnte 49 Gäste begrüßen und bedauerte, dass so viele Mitglieder auf Grund der anhaltenden Grippewelle den sonst so beliebten Termin absagen mussten.

Der SoVD Ortsverband Haseldorf-Hetlingen zählt derzeit insgesamt 292 Mitglieder. Nach Roastbeef, Sauerfleisch und Pute mit Bratkartoffeln satt von Chefkoch Christian Sülflow hielt der erste Vize-Vorsitzende des SoVD- Kreisverbands Pinneberg, Reinhard Kühne, eine Rede. Er betonte das Motto des Verbands „Gemeinsam statt einsam“, das nicht nur durch unmittelbare Unterstützung in sozialrechtlichen Fragen gegeben sei, sondern auch durch zwischenmenschliche Kontakte. Ibing konnte auf ein Jahr mit vielen gut besuchten Feiern, Veranstaltungen und Ausfahrten zurückschauen.

Es gab auch Ehrungen mit Urkunden und Anstecknadel. Ibing dankte den Mitgliedern Ursel Helms, Lydia Gottschalk, Maren Koopmann, Renate Hamann und Lothar Hesel für zehnjährige Treue zum Verband sowie dem Ehrenbürger von Haseldorf, Heinz Lüchau, für 20 Jahre Zugehörigkeit. Blumen gab es für Monika Sierk, als Dank für die Organisation der „tollen Fahrten“, wie Ibing lobte. Der letzte Punkt der Tagesordnung mit den Wahlen des Vorstands verlief unkompliziert. Einstimmig wiedergewählt wurden die Vorsitzende Ellen Ibing, die Vize-Chefin Karin Dücker und die Schatzmeisterin Birgit Schmahl, welche eine vorbildlich geführte Bilanz vorlegte. Weiterhin wurde die Vize-Kassenwartin Karin Baumann genauso wiedergewählt wie Schriftführerin Birgit Tech. Die Delegierten für die Kreisverbandstagung 2018 bleiben Ibing und Muschik und ihre Vize Koopmann und Klaus Schmude. Der nächste Termin des SoVD Hasledorf-Hetlingen findet statt am Sonnabend, 28. April. Es ist die Frühstücksveranstaltung im Haseldorfer Hof und beginnt um 10 Uhr.>

www.sovd.de

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen