zur Navigation springen

Moorrege : Gedichte, Gesang und Geschichten zum Fest

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Grundschule Moorrege feiert mit 330 Gästen in der Klinkerstraße.

Wedel | Wenn im Dorf Moorrege gefeiert wird, dann meist in ganz großem Rahmen und mit vielen Gästen. Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier der Grundschule Moorrege an der Klinkerstraße 8 in der Turnhalle war es nicht anders: Mehr als 330 Besucher, darunter auch Bürgermeister Karl-Heinz Weinberg (CDU) und viele andere Vertreter der Gemeinde, erfreuten sich an Gedichten, Geschichten, Gesang und Tanz der rund 170 Jungen und Mädchen. Nach der Begrüßung durch die Schulleiterin Gudrun Voss und den Schülern Pia und Jannik bescherten alle acht Klassen aus den vier Jahrgängen den Zuschauern eine beschwingte, heitere, aber auch ganz besinnliche Weihnachtsvorstellung. Die stolzen Eltern, Großeltern oder älteren Geschwister waren etwa begeistert von den Kleinsten aus der 1a mit Lehrerin Lina Beeskow und der 1b mit Annette Kraatz. Gemeinsam sangen sie alle mit ihren Zipfelmützen auf dem Kopf das Wichtellied.

Lehrerin Maike Kittel hatte mit ihrer 2  a ein niedliches Spielgedicht einstudiert. Die 2  b von Gudrun Voß brachte den Saal zum Lachen mit kuriosen Gedichten. Die 3  a von Gunn-Inger Kohrs überzeugte mit einem süßen englischen Musical, und die 3  b von Anke Delfs ließ ein schönes Lied zum kleinen Schulorchester erklingen. Die Klasse 4  a von Petra Blohm beeindruckte mit einem Engel-Rap, und die 4  b von Claudia Voß amüsierte die Gäste mit Sketchen wie „Der Schneemann und der Weihnachtsmann.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 21.Dez.2015 | 00:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen