zur Navigation springen

Politiknachwuchs in Holm : Frischer Wind für die Jusos

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Der 18 Jahre alte Schüler Maximilian Krause ist neuer Chef der Jungsozialisten.

Neu durchstarten wollen die Jungsozialisten in Holm. Nachdem bereits vor drei Jahren eine Orts-Arbeitsgemeinschaft gegründet worden war, die aber durch Ausbildung und Studium der Aktiven schwächelte, hat nun der 18 Jahre alte Maximilian Krause das Ruder übernommen. Beim ersten Treffen im Haus der Gemeinde wurde der Schüler im Beisein des SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Dietmar Voswinkel zum Vorsitzenden der Jusos gewählt. Stellvertreterin wurde Angelina Karst und neue Schatzmeisterin ist Michelle Jenßen.

Die neue Juso-Crew besteht bisher aus fünf Politik-Interessierten, die alle im Laufe des Frühjahres in die SPD eingetreten sind. Sie haben den Wunsch zur politischen Mitgestaltung ihrer Heimat und ihrer Zukunft.

Voswinkel ist froh, dass die Wiederbelebung gelungen ist. „Junge Leute sind begeisterungsfähig und ich bin komplett glücklich,“ sagte er.

Neben den familiären Kontakten, die die meisten zur SPD haben, waren vor allem das stärkere jugendpolitische Engagement, die Offenheit und Aufgeschlossenheit der Partei und der 150 Jahre alte Anspruch, niemals zufrieden zu sein, sondern permanent nach Verbesserung zu streben, Gründe in die SPD einzutreten. „Stillstand ist Rückschritt. Wir müssen in Bewegung bleiben und aktiv mitgestalten“, meint Krause auf die Frage zu seiner Motivation. Er ist bereits in die Gemeinderatsarbeit eingebunden. Nach der Kommunalwahl wurde er für die SPD bürgerliches Mitglied im Bau-Ausschuss.

Ihre wichtigsten Themen sehen die Jusos Holm in der Verbesserung der politischen Information an den Schulen und der Problematik, dass viele Menschen, insbesondere junge Leute während einer Ausbildung oder eines Studiums, sich das Wohnen in Holm nicht leisten können. So soll dafür geworben werden, dass beispielsweise Einliegerwohnungen oder frei gewordene Kinderzimmer vermietet werden, erläutert Voswinkel.

Einen festen Treff gibt es derzeit nicht. Wer sich für die Arbeit der Holmer Jusos interessiert, kann sich beim neuen Vorsitzenden per E-Mail an M.Krause.95@web.de melden oder anrufen unter Telefon (01 51) 55 88 13 45.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen