Wedel : Feuerwehr birgt Toten aus der Elbe

Die Einsatzkräfte mussten die Leiche bergen.
Die Einsatzkräfte mussten die Leiche bergen.

Die alarmierte Wedeler Wehr konnte den Mann mit einer Bergungshilfe in den Tonnenhafen und dort an Land bringen.

shz.de von
20. Februar 2015, 19:59 Uhr

Wedel | Die Feuerwehr hat am Freitag um kurz nach 14.30 Uhr die Leiche eines Mannes bei Wedel (Kreis Pinneberg) aus der Elbe geborgen. Nach Informationen des Wedel-Schulauer Tageblatts soll es sich um einen 78 Jahre alten Wedeler handeln. Der Rentner lag voll bekleidet auf dem Bauch an einer Uferböschung an der Außenseite des Tonnenhafens. Unterkörper und Beine waren im Wasser. Die alarmierte Wedeler Wehr konnte den Mann mit einer Bergungshilfe in den Tonnenhafen und dort an Land bringen. Ein Notarzt stellte den Tod des Rentners fest. Die Einsatzkräfte gehen nach ersten Erkenntnissen von einem Unglücksfall aus. Der Mann sei vermutlich gestürzt und ist dann erfroren. Das teilte eine Sprecherin der Regional-Leitstelle West Elmshorn am Samstag mit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert