zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

23. November 2017 | 10:17 Uhr

TSV-Schatzmeister : Eine Dauerlösung ist in Sicht

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Sven Behrendt, kommissarischer Finanzvorstand, will 2016 regulär kandidieren.

shz.de von
erstellt am 02.Jun.2015 | 17:00 Uhr

Wedel | Der Wedeler TSV kann durchatmen. Die vakante Stelle im Vorstand ist besetzt. Am 23. April war Sven Behrendt vom Vereinsrat als kommissarischer Leiter für Finanzen bestätigt worden. Jetzt verkündete Vereinschef Jürgen Brenker im Gespräch mit dieser Zeitung, dass Behrendt das Amt gern längerfristig ausfüllen möchte. Aus der Interimspersonalie könnte also eine Dauerlösung werden. „Sven Behrendt will auf der nächsten Jahreshauptversammlung regulär als Finanzvorstand kandidieren“, so Brenker. Diese Sitzung ist für März 2016 angesetzt. Durch Behrendts Engagement konnte der Verein die Installation eines Notvorstands durch das Amtsgericht abwenden.

Im März dieses Jahres stand die letzte Jahreshauptversammlung des 3000 Mitglieder starken Vereins an. Im Vorfeld hatte der damalige Schatzmeister Sven Hannemann seinen Rückzug erklärt – die Expansion seiner Firma ließ ihm keine Zeit mehr für Vorstandsarbeit. Der Zweite Vorsitzende Gerd Jungbludt ließ sich noch von Brenker überreden, ein Jahr dranzuhängen. Für den Schatzmeister-Posten fand sich im März jedoch kein Freiwilliger. Dabei hatte Brenker auf der Website des Vereins Alarm geschlagen und an die Mitglieder appelliert, Führungsfunktionen zu übernehmen. Nachdem dieser Aufruf bei der Mitgliederversammlung zunächst nicht fruchtete, hatte der Verein drei Monate Zeit, um zumindest einen kommissarischen Schatzmeister zu finden.

Der Posten des Leiters Öffentlichkeitsarbeit ist weiterhin vakant. Brenker selbst hatte aus persönlichen Gründen für das Jahr 2016 seinen Rücktritt vom Posten des Ersten Vorsitzenden angekündigt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen