zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

18. August 2017 | 17:16 Uhr

Wedel : Ein Nahversorger fürs Moorweggebiet

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Wiederbelebung der Schlecker-Fläche mit Shop-In-Shop-Konzept. Start mit neuer Hackradt-Filiale – trotz Insolvenz des Traditionsbäckers.

Wedel | Eine Shop-In-Shop-Lösung als Nahversorger für Wedels Moorweggebiet: Rund zehn Jahre schwebte diese Vision über der Siedlung im Norden der Stadt. Jetzt soll sie Wirklichkeit werden. Noch im Laufe der Woche wird die ehemalige Schlecker-Ladenfläche am Hasenknick wiederbelebt. Morgen eröffnet die erste von drei Fachabteilungen des neuen Frima-Frischemarkts. Es ist Hackradt, der Wedeler Traditionsbäcker.

Für den Back- und Konditorbetrieb wurde zwar am 13. Oktober Insolvenz angeordnet, wie der zuständige Unternehmensberater Thorsten Schneider im Tageblatt-Gespräch erklärte. Insolvenzverwalter ist Gideon Böhm aus Hamburg. Die Zeichen stehen jedoch auf Betriebsfortführung. Die 14 Arbeitsplätze seien sicher, ebenso der Fortbestand von Geschäft und der Backstube in der Pinneberger Straße.

Und die Filialeröffnung am Hasenknick ist beschlossene Sache. Schilder hängen bereits seit dem Wochenende. Laut Schneider nutzt der Bäcker die Marktfläche bis Ende 2014 mietfrei. Das Backshop-Inventar stellt Frima.

Warum Hackradt? Er passe als ortsansässiger Bäcker optimal ins Konzept, sagt Frima-Werbeleiter Ole Feddersen. Das sieht den Verkauf von vornehmlich regionalen Produkten vor, die von Betrieben aus dem Ort oder der Umgebung kommen sollen.

Regionale Produkte aus heimischen Betrieben

Neben Back- und Konditorwaren sollen Fleischprodukte sowie Obst und Gemüse angeboten werden. Ein Grundsortiment des täglichen Bedarfs, sagt Feddersen. Bislang allerdings steht nur der Betreiber des Backshops fest. Fleischer sowie Obst- und Gemüsebauer werden noch gesucht.

Das ändert nichts an den sportlichen Eröffnungsplänen der Frima-Betreiber. Bereits Mitte Dezember soll der kleine Supermarkt als Komplett-Lösung seine Türen öffnen – montags bis sonnabends von 7 bis 13.30 sowie von 15 bis 20 Uhr. Das Ganze unter der Flagge „Ihr Kaufmann“, bekannt vom Feinkostmarkt Kleinwort in Wedels Hafenstraße.

Die Backwaren-Abteilung öffnet bereits um 6 Uhr sowie zusätzlich sonntags von 8 bis 11 Uhr. Das Sortiment wird ergänzt durch Zeitungen und Zeitschriften sowie Tabakwaren – Kommissionsartikel vom Lotto- und Tabakladen nebenan. Sitzmöbel seien nicht vorgesehen, allenfalls eine kleine Stehtisch-Ecke, so Feddersen. In der Planung für das allgemeine Supermarkt-Angebots sind zudem Präsentkörbe und Party-Service.

Zur Investitionssumme wollte sich Frima nicht äußern. Die Firma, die für den Frischemarkt-Betrieb gegründet wurde und Stefanie Krüger als Geschäftsführerin eingesetzt hat, ist Eigner der Fläche. Verkäufer war die Stadtsparkasse, die den Laden nach dem Schlecker-Aus zunächst erfolglos zur Miete angeboten hatte.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Nov.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen