DRK macht Haseldorf zum Markt

DRK-Chefin Angelika Nielsen hofft auf viele Teilnehmer beim ersten Flohmarkt.
DRK-Chefin Angelika Nielsen hofft auf viele Teilnehmer beim ersten Flohmarkt.

Am Sonntag, 24. Juni, sind die Anlieger gefragt

shz.de von
06. Juni 2018, 16:00 Uhr

Beim DRK Haseldorf geht es Schlag auf Schlag. Nachdem die jüngste gemeinsame Blutspendeaktion der Ortsvereine Haseldorf und Haselau dank einer Vereins-Challenge mit knapp 100 Teilnehmern alle bisherigen Rekorde in den Schatten gestellt hat, soll nun ein weiteres Highlight für Furore sorgen. Erstmals soll es einen Dorfflohmarkt geben. Wenn es nach Haseldorfs DRK-Chefin Angelika Nielsen geht, wird die Gemeinde zu einem kilometerlangen Marktplatz. Unter dem Motto „Ihre Chance, befreit in den Sommer zu starten!“ sollen Haseldorfer auf ihrem eigenen Grundstück Flohmarktstände aufbauen.

Mitmachen können alle Privathaushalte der Gemeinde. Die Stände sollen von 11 bis 15 Uhr offen haben. Ganz wichtig: die Gehwege und Straßen sind unbedingt freizuhalten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Wer mitmachen möchte, kann einfach den Coupon des Info-Flyers der Aktion ausfüllen und bei Nielsen einwerfen. Die Flugblätter liefen im Bürgerbüro Haseldorfer Marsch in der Hauptstraße 23, bei Bäcker Krohn, der Kita Elbarche und der Raiba-Filiale aus. Anmeldungen werden bis Donnerstag, 14. Juni, entgegengenommen. Zur Orientierung der Besucher soll im Anschluss zeitnah ein Übersichtsplan erarbeitet werden.

Was hat eigentlich das DRK von der Aktion? „Werbung“, antwortet Nieseln. Und sie ergänzt: „Ich möchte an die jungen Leute rankommen.“ Derzeit hat der Ortsverein 89 Mitglieder. Zu wenig, findet Nielsen. Der Nachbar-Verein Haselau hat übrigens 98 Mitglieder, obgleich in der Gemeinde deutlich weniger Einwohner leben. Die Mitgliedschaft kostet im Jahr 18,50 Euro.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen