zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

11. Dezember 2017 | 06:45 Uhr

Drei Tage lang Kultur im Fokus

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Kreative in Marsch und Geest beteiligen sich an der Aktion des Kreiskulturverbands / Konzert, Theaterproben und Lesung

Musik, Literatur, Fotografie und mehr stehen am Wochenende im Mittelpunkt zahlreicher Aktivitäten in Marsch und Geest. Im Rahmen der Kreis-Kulturtage engagieren sich die Galerie Cavissamba in Haselau, der Kulturverein und das Mitmach-Atelier „Farbspiel“ in Holm, die Kreativwerkstatt des Kulturvereins Haseldorfer Marsch und das Pan-Theater in Haseldorf.

Die Arbeitskreise des Kulturvereins Holm präsentieren sich im Dörpshus, Im Sande 1  b, heute von 16 bis 18 Uhr, morgen von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 1. Mai, von 11 bis 18 Uhr. Am Sonnabend lockt die Theaterwerkstatt ab 15.30 Uhr etwa zwei Stunden lang mit offenen Proben. Sonntag liest Seniorin Sabine Eimert um 15 Uhr aus ihren Erinnerungen vor, die sie als Buch herausgebracht hat.

Spannend auch der Beitrag der Philatelisten, der anhand einer Ein-Euro-Briefmarke darstellt, wieviel die Post an einem Sammler verdienen kann. Philatelie-Chef Fritz von Rönne hat die Variationen zusammengestellt – es kommen Kosten in Höhe von 79 Euro zusammen.

Das Mitmach-Atelier Farbspiel, Hetlinger Straße 1, ist heute von 10 bis 12 Uhr und Sonnabend und Sonntag von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Chefin Jutta Urban hat für die Gäste ein Mitmach-Projekt vorbereitet.

In der Haseldorfer Bandreißerkate, Achtern Dörp 3, stellen die Mitglieder der Kreativwerkstätten aus. Die Erwachsenen haben unter der Leitung von Barbara Rühl Naturstudien erstellt. Maria Westphal hat mit den Kindern farbenfrohe Bilder in Aquarell, Acryl und Deckfarben gearbeitet. Sie sind von Freitag bis Sonntag von 15 bis 17 Uhr zu sehen.

Mit einer inszenierten Lesung aus der Novelle „Der Heiland der Tiere“ des Haseldorfer Dichterprinzen Emil von Schoenaich-Carolath wartet das Pan-Theater, Deichreihe 29, auf. Mitwirkende sind neben Theaterchef Michael Leye, Anabell Andreas und Jörg Dehmel. Es handelt sich dabei um Experimentelle Proben, so Organist Dehmel, denn die Novelle soll in einem Film verarbeitet werden. Gäste sind heute ab 20 Uhr, Sonnabend um 16.30 und 19.30 Uhr sowie am Sonntag um 16 Uhr willkommen. Eintirtt: drei Euro.

Die Haselauer Galerie Cavissamba, Haseldorfer Chaussee 45, bietet heute unter anderem um 19 Uhr das Programm „Single Leben“ – Rezitation, Gesang und keltische Harfe – von Ester Rengers und Joachim Dultz. Der Eintritt inklusive Essgenuss und Getränke kostet 20 Euro. Anmeldung bei Leni Rieke unter Telefon (0  41  22) 9  27  57  88. Freitag bis Sonntag werden von 11 bis 18 Uhr Arbeiten von Bärbel Kaut, Antonio Martinez, Helmut Brundert, Adelheid Johnke, Nike Helmers-Bolhuis und Jo-Sam Essandoh gezeigt.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen