zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

18. Oktober 2017 | 22:48 Uhr

Die schnelle Truppe feiert

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Seit 125 Jahren gibt es in Haseldorf eine Freiwillige Feuerwehr / Kommers und Tag der offenen Tür

Eine der ältesten Bürgereinrichtungen in Haseldorf ist die Feuerwehr. 31 Männer schlossen sich 1889 zusammen, um gemeinsam organisiert gegen Feuer und Katastrophen ankämpfen zu können. Das 125-jährige Bestehen soll zwei Tage lang gefeiert werden. Los geht es am Freitag, 23. Mai, um 19.30 Uhr mit einem Kommers für geladene Gäste in der Festival-Scheune (Rinderstall) an der Hauptstraße. Am Sonnabend gibt es Trubel und ein vielseitiges Programm, das mit einer Jubiläumsfeier mit Disco endet. Discjockey ist Andreas Voss aus Pinneberg, der unter anderem auch für den NDR moderiert. Bis 3 Uhr ist der Unterhaltungsprofi gebucht – der Festausschuss erwartet also eine lange Nacht.

Für die Bewirtung haben die Haseldorfer Feuerwehrleute Hilfe: Die Kollegen aus Haselau und die Mitglieder des Spielmannszugs werden die Ordonnanz übernehmen. Für coole Drinks werden die Frauen der Retter sorgen, die Leitung hat Bettina Wittke, Frau des Wehrführers.

Das Festkomitee um Vize-Wehrführer Jan-Hermann Kölln ist einem Unterstützer besonders dankbar: Udo Prinz von Schoenaich-Carolath-Schilden. „Er ist ein großer Förderer und stellt uns kostenlos die Scheune zur Verfügung,“ sagt Kölln.

Zum Jubiläum wurde eigens eine aufwendige Festbroschüre zusammengestellt. Mehr als 100 Stunden wurden in die Recherche der Historie gesteckt, betont Julian Vonnekold. Damit die Sause auch richtig klappt, haben Kölln und sein Team, zu dem auch Jörg Wulff, Fred Kröker und Schriftführer Hendrik Schlittke gehören, bereits im November 2013 mit der Planung begonnen.

Was zeichnet die 65 Männer der Haseldorfer Wehr besonders aus? „Wir sind sehr schnell einsatzbereit“, sagt Schlittke selbstbewusst. Und sie sind Profis. „Obwohl wir Freiwillige sind, müssen wir alles können, was Hauptamtliche leisten.“ Das beweisen die Männer der Haseldorfer Wehr – seit 125 Jahren.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen