Serie „Alte Bäume in Wedel” : Die Linden vorm Reepi: Effektvoller Auftritt vor Fachwerkhaus-Kulisse

Avatar_shz von 28. August 2020, 14:10 Uhr

shz+ Logo
Früher waren es vier Linden, heute sind nur noch zwei übrig. Die anderen beiden mussten wegen Fäule gefällt werden.

Früher waren es vier Linden, heute sind nur noch zwei übrig. Die anderen beiden mussten wegen Fäule gefällt werden.

Weil die alten Linden und das Reepschlägerhaus zusammen ein ortsbildprägendes Ensemble darstellen, wurden sie als Naturdenkmal ausgewiesen.

Wedel | Was macht einen Baum zum Naturdenkmal? In einer Serie stellen wir Wedels besondere Einzelschöpfungen vor. Heute: die Linden am Reepschlägerhaus. Groß, stattlich und ausgesprochen malerisch ragt die mächtige Sommerlinde vor der Fachwerkfassade des alten Reepschlägerhauses in die Höhe. Lange Zeit standen dort zwei Bäume. Die andere alte Linde musste vor ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen