Der neue Vorstand ist der alte

Der Vorstand des Kulturvereins mit Christian Gerdes (von links), Karin Koopmann, Traute Groth, Lisa und Jonn-Heinz Bernhardt.
1 von 2
Der Vorstand des Kulturvereins mit Christian Gerdes (von links), Karin Koopmann, Traute Groth, Lisa und Jonn-Heinz Bernhardt.

Kulturverein Hetlingen Trauer um Gründungsmitglied Jonny Wrage / Durchschnittsalter 73 Jahre

shz.de von
01. März 2017, 16:00 Uhr

Unmittelbar vor der Jahreshauptversammlung des Kulturvereins Hetlingen ist Gründungsmitglied Jonny Wrage (Foto) im Alter von 89 Jahren verstorben. „Er hat unseren Verein mit seinem Wesen geprägt“, sagte Vereinschef Jonn-Heinz Bernhard in seiner Gedenkrede, „er kannte die Geschichte Hetlingens wie kein Zweiter“.

Bernhardt verwies in seinem Rückblick auf das angewachsene Durchschnittsalter von 73 Jahren und auf die aktive Bandreißergruppe, die 17 Veranstaltungen besucht und dabei 1200 Kilometer im Gemeindebus zurückgelegt habe. Am Sonnabend, 4. März, will der Kulturverein das Museum für Arbeit in Hamburg-Barmbek besuchen. Daran können auch Nicht-Mitglieder teilnehmen. Sie müssen sich allerdings im Vorwege bei Karin Koopmann unter der Telefonnummer (0  41  03) 8  66  85 anmelden. Die diesjährige Ausfahrt findet am Sonntag, 3. September, der Punschabend am Freitag, 17. November, statt.

Die „Bannmokers“, wie sich die Bandreißer nennen, haben auch in diesem Jahr viel vor. Sie zeigen das alte Handwerk landesweit und in Hamburg auf 21 Handwerkermärkten, Stadtfesten und Traditionsveranstaltungen. Zu den Höhepunkten zählt das NDR-Landpartiefest am 20. und 21. Mai im historischen Zentrum von Celle. Gruppensprecher Christian Gerdes: „Wir sind überall zu finden, wo etwas los ist: beim Wedeler Ochsenmarkt, auf dem Holzaktionstag in Norderstedt oder während der Dithmarscher Kohltage.“

Unverändert bleibt der Vorstand des 70 Mitglieder starken Vereins. Die stellvertretende Vorsitzende Lisa Bernhardt wurde ebenso wiedergewählt wie Schriftführerin Karin Koopmann, Kassenwart Gerdes und Beisitzerin Maren Fischer.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen