zur Navigation springen

Haseldorf : Der Herbstmarkt krönt die gute Apfelernte

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Jutta und Volker Hauschildt laden zum 19. Mal in ihren Obstgarten ein. Die Angebotspalette reicht vom Räucherfisch bis zu Torten.

shz.de von
erstellt am 24.Sep.2014 | 16:00 Uhr

Haseldorf | Die Apfelbäume seien in diesem Frühjahr nach zwei schlechten Ernten so „voller Tatendrang“ gewesen, dass sie sogar zu viele Blüten bildeten und ein Teil von den Bäumen abgeschlagen werden mussten – so lautete die Prognose der Obstbauern im Frühling. Wie großartig die Ernte in diesem Spätsommer ausgefallen ist, davon können sich Besucher am Sonnabend und Sonntag, 27. und 28. September, jeweils in der Zeit von 11 bis 18 Uhr auf dem Herbstmarkt in Haseldorf im Obstgarten von Jutta und Volker Hauschild (Deichreihe 36) überzeugen. Auf dem 19. traditionellen Markt wird sich alles um den Apfel drehen, um seine schier unendlichen Zubereitungsmöglichkeiten oder kunstfertig dargestellt in den Arbeiten der etwa 16 Aussteller.

Auch in diesem Jahr werden Susanne Philipp-Jensen aus Haseldorf und Elke Rahm aus Tornesch selbstgemachte Marmelade neben Fensterbildern und diversen Bastelarbeiten anbieten. Ilona Koch aus Uetersen hat für die kalte Jahreszeit farbenfrohe Socken und Schals gestrickt. Marina von Ingen aus Haseldorf bringt Flohmarktartikel mit und hat Kränze und Gestecke angefertigt. Die Haseldorferin Daniela Podeus kommt mit maritimer Kindermode und Andrea Wulff verkauft Tischdecken und Kissen.

Holzarbeiten sind am Stand von Elli Rißler aus Haseldorf zu sehen, Margot Betz aus Holm zeigt mit kunstvoller Serviettentechnik verschönerte Gegenstände, und Rosi Scharp aus Uetersen bringt diverse Basteleien mit. Susanne Möller aus Colmar bietet Glückwunschkarten an.

Auch Kai Förthmann aus St. Margarethen mit den modernen rostigen Deko-Artikeln und Imker Arthur Gnybek aus Hamburg sind wieder da. Neu dabei sind Ursula Moeller mit „Scottie“-Handarbeiten sowie Wiebke Dicks mit Herbstgestecken und Wichteln.

Auch für das leibliche Wohl wird selbstverständlich gesorgt: Freunde vom Angelsport werden frischen Fisch räuchern und verkaufen sowie Fischfrikadellen anbieten. Die Männer vom Wassersportclub Haseldorf werden grillen und am Waffeleisen stehen wie gewohnt Tochter Anna Hauschild und Freundin Janne.

Zudem sind von Familie Hauschild etwa 50 Liter „Rausche“ – der nach einer Woche in der Gärung aus frisch gepresstem Most entstandene Apfelwein – angesetzt worden. Liebhaber alter Apfelsorten – etwa der Haseldorfer Apfel oder der Krumstil – kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Sollte es regnen, gibt es Möglichkeiten, den Besuch des Herbstmarkts trocken zu genießen in dem gemütlichen alten Haus der Familie Hauschildt.

Besucher des Obstgartenfests von Familie Hauschildt in der Deichreihe 36 in Haseldorf  finden Parkplätze gegenüber dem Hof hinter dem Deich am alten Hafen.
zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen