Hetlingen : CDU-Abgeordnete fordert Hunde-Areal

CDU-Landtagsabgeordnete Barbara Ostmeier ist glückliche Hundebesitzerin.
1 von 2
CDU-Landtagsabgeordnete Barbara Ostmeier ist glückliche Hundebesitzerin.

Barbara Ostmeier möchte in Hetlingen Ansiedlung einer Tierschule ermöglichen.

shz.de von
30. Mai 2015, 16:00 Uhr

In Heist kämpft Susanne Gerlach für den Erhalt ihrer Hundeschule – nun schaltet sich die CDU-Landtagsabgeordnete Barbara Ostmeier aus Hetlingen ein. Die Politikerin war von Gerlach um Hilfe gebeten worden. Ostmeier hat zwei Stoßrichtungen: Zum einen will sie auf Landesebene aktiv werden, damit Hundeschul-Betreiber künftig einfacher Genehmigungen erhalten können. Zudem setzt sie sich gemeinsam mit 16 weiteren Hetlingern dafür ein, dass in ihrem Dorf im Gewerbegebiet eine Hundeschule angesiedelt werden kann und zudem ein Auslaufareal entsteht.

In dem Antrag der Ex-Bürgermeisterin an ihre Nachfolgerin und Parteifreundin Monika Riekhof heißt es: „Wir bitten unser Anliegen in die Beratung der gemeindlichen Gremien zu geben und sich unverzüglich mit dem Eigentümer der Flächen in Verbindung zu setzen, um eine derartige Nutzung zeitnah für eine Hundeschule und Auslauffläche zu ermöglichen.“ Zudem wird um eine Einladung in den federführenden Ausschuss gebeten, um den politischen Vertretern das Anliegen erläutern zu können.

Ostmeier weist darauf hin, dass die Existenz von Hundeschulen gefährdet ist. „Auch in unserer Gemeinde haben wir vergeblich nach einer Fläche für eine Hetlinger Unternehmerin gesucht“, betont die Abgeordnete. Über den neuen Flächennutzungsplan habe sich eine neue Option ergeben.

Eine Genehmigung einer solchen Nutzung sei seitens des Kreises Pinneberg faktisch nicht möglich. Im Innenbereich aus baurechtlichen Gesichtspunkten, im Außenbereich aus umwelt- und naturschutzrechlichen Argumenten. Das sei ein Problem im dichtbesiedelten Kreisgebiet mit seinen hochrangigen Natur- und Landschaftsschutzgebieten. Sie fordert eine Ausnahmeregelung für Hundeschulen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen