zur Navigation springen

Johann-Rist-Gymnasium in Wedel : "Carambar" für fehlerfreies Französisch

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Es ist schon Tradition: Anlässlich des deutsch-französischen Freundschaftstages treten die siebten Klassen in einem Vorlesewettbewerb gegeneinander an.

von
erstellt am 29.Jan.2014 | 16:00 Uhr

Es ist schon eine Tradition am Johann-Rist-Gymnasium (JRG): Anlässlich des deutsch-französischen Freundschaftstags findet jedes Jahr ein Vorlesewettbewerb statt. Die siebten Klassen treten dabei gegeneinander an. Seit eineinhalb Jahren haben die Schüler Französischunterricht. „In allen drei Klassen wurde vorher fleißig Fehlerlesen geübt“, sagt Französischlehrerin Elke Burau. Bedeutet: Jeder durfte solange lesen, bis er einen Fehler machte.

Am Tag des Wettbewerbs kam eine Jury in jede Klasse. Drei Schülerinnen des zwölften Jahrgangs aus der Sprachprofilklasse erklärten den teilnehmenden Jungen und Mädchen noch einmal die Regeln – dann ging es los. Jede Klasse hatte 30 Minuten Zeit, einen unbekannten Text, der sich aber am Lehrbuchtext orientierte, so oft wie möglich vorzulesen. In allen drei Klassen herrschte höchste Konzentration. „Das Ergebnis war am Ende sehr knapp“, so Burau.

Die 7 b schaffte es, den Text 17 Mal durchzulesen, wobei ein Schüler und eine Schülerin den Text jeweils ein Mal komplett lasen. Die 7 a überflügelte sie mit 18-maligem Lesen des Textes. „Hier konnten sogar vier Schüler den Text ganz vorlesen“, freute sich die Lehrerin

Bei der Siegerehrung gab es von den Fachlehrerinnen viel Lob. Die Jury verteilte Urkunden und typisch französische Spezialitäten – Limonade „Orangina“ und die französische Süßigkeit „Carambar“ – an alle Schüler der 7 a.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen