zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

25. November 2017 | 10:49 Uhr

Camps für den Nachwuchs

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Sommerferien Wedeler TSV bietet zwei Fußballschulen mit Profis an / Cosmos setzt auf eigene Trainer

Was im vergangenen Jahr gut gestartet ist, soll in diesem Jahr wiederholt werden. Zum zweiten Mal bietet der Wedeler TSV in den Sommerferien Fußball-Camps an. Dafür holt sich der Mehrspartenverein Hilfe von den Profis. Fußballabteilungsleiter Uwe Drewes freut sich, dass sowohl die Fußballschule der Königlichen, die Real Madrid Clinics, als auch die Fußballschule der „Freibeuter der Liga“, die St. Pauli Rabauken, abermals in Wedel Sommercamps anbieten.

Technik, Torschüsse und Kombinationsspiel, Training, Tricks und Kniffe von den Großen: Real Madrid beginnt mit seinem Angebot in der Woche vom 25. bis 29. Juli. Fünf Tage lang wird von 9 bis 16 Uhr gepasst, gedribbelt und geflankt. Die Fußballschule der Königlichen wendet sich an Mädchen und Jungen im Alter von sieben bis 14 Jahren. Außer den Umgang mit dem Ball soll beim Real-Madrid-Camp auch die Philosophie des Vereins vermittelt werden, berichtet Drewes. Der soziale Umgang miteinander, der Respekt untereinander und Themen wie beispielsweise Ernährung kommen zur Sprache. Im Preis von 219 Euro sind Essen und Trinken sowie ein Trikotsatz, bestehend aus Stutzen, Hose und Hemd, und ein „guter Adidasball“ enthalten.


„Man muss nicht Mitglied im TSV sein.“


Bei den St. Pauli Rabauken gibt es auch einen Vereinstrikotsatz, sogar mit individuellem Namen und Wunschnummer. Der Ball muss allerdings extra dazugekauft werden. Dafür sind die Kosten insgesamt etwas geringer. Fünf Tage in dieser Fußballschule belaufen sich auf 159 Euro. Das Camp findet in der Mitte der Ferien, nämlich vom 15. bis 19. August, jeweils von 9 bis 16 Uhr statt. Angesprochen sind Mädchen und Jungen von sechs bis 14 Jahren. Spielort für beide Angebote ist der Kunstrasenplatz im Freizeitpark Schulauer Straße. Wichtig sei, so Drewes, dass jeder interessierte Nachwuchskicker teilnehmen kann: „Man muss nicht Mitglied im TSV sein.“

Seit zwei Jahren setzt der SC Cosmos auf die entgegengesetzte Strategie: Das Cosmos Star Camp, in diesem Sommer vom 30. August bis 2. September, ist ausschließlich für Vereinsmitglieder vorgesehen. Zudem wird es vom Verein selbst mit eigenen Cosmos-Jugend-Trainern organisiert. „Das kommt gut an“, sagt Hannes Westphal, Fize-Abteilungsleiter. Vier Tage Training jeweils von 10 bis 16 Uhr, Verpflegung und T-Shirt kosten 85 Euro. Für den letzten Tag ist eine Olympiade mit so skurrilen Disziplinen wie Mülleimerlupfen geplant. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht.  

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen