Verkehr in Wedel : Businesspark: Neue Lösung für Radler?

shz+ Logo
Wedels Sozialdemokraten wollen das Thema Radverkehr in der Industriestraße anlässlich der Vorstellung der Ausbauplanung für die B431-Einmündung neu aufrollen.

Die Lenker verhakten sich, als sich die Fahrräder auf dem Radweg begegneten.

SPD will alte Ölweichentrasse nutzen

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
09. Januar 2019, 16:00 Uhr

Weiterer Vorstoß der SPD in Sachen Lösung für den Radverkehr zwischen Businesspark und der B 431: Anlässlich der Vorstellung der Ausbauplanung für den Knotenpunkt Industriestraße / Rissener Straße im morg...

Wrreeeit ßVoorst edr PSD in cheanS gösuLn rfü edn evkehdrarR ceishnwz erBpauisknss dun erd 43B:1  cAsllhsäin rde Volstuneglr der pAusnalbunaug ürf ned puenntkotKn nue r ssdßerrsI/eseintiaRt ßeaSrt mi egrgmoin aassusucsBuh wonlle dei knaSderlozeotmai eni seeun eKtpnoz rfü eid fnüguhaerrrhRdfa eiänresnpetr. niE nerK sit ide tgNnzuu edr teal rcweeT-s.iheÖlasn

Auf rih slol red hdavReerkr ciguthRn dSnüe zum Bsnusikespra ergütfh .ewrdne eDi aelRdr dnwreü os eawt uaf Höhe hnirEatf umz zauBnruemt aücLhu arpalell zu ned eränatkzlpP dnu rde irgkäütrewnc tafAuhsr des ntehsnUemern fua eid srdneßrusatiIte iteleegt dn.ewer otrD sllo cnha telgoVrnsul der PDS rde awdgRe lgtenan edr nhFbaahr tniür.rhfewee reD akevrerRhd vmo Bsrpenaikssu Rchnitug dornNe olsl nfesaebll praellla zur snßuertresaItdi bsi rzu eeunn ignumdnnüE in dei 1B34  nlefverau. dmNecah nie eebrgtisiedi gRewda im cuginerhKzbre,eus nde edi SPD rofrsiteiav taht,e mti med Hniwies afu gnaaPzltmel nagetelhb r,uwed ürwed hrduc den eeunn atnAsz znsumdtie erd -dekvhSürrdoNd-erRa sau dem czsKehuuinrgerbe unams.rnoemge  

Wcihtgi its ned r,dekilmoeanaSzto dsas ied fhaerRdar tcnih auf ned whgeeneG rügehft rw.dnee Dei toaknrFi vieeswtr ibdae fua nde FC,AD dre echsrei Wgee uhca rüf dne ruesehfrevrBk pre rrdhaFa ni edr rstßeanertIdsui wgbnieeiuessehz muz ndu vmo nBsassuriekp dreoef.r edrWe die ungNtzu vno gneGheew für harrRadfe hrcdu ehusnceZazzit uel,tabr nfetdrü isdee liidehcgl dwihhSgstetrcknciieitg renhaf und msünste nwne gönti r,nweat um ßegruäFgn deerw zu ihnnrdbee ncoh zu rgnfdh.eäe asD meoTp, das amtdi cmhögli ,ies reneptehsc inhtc dme eneis dalesrR uaf dem eWg uzr orde ovn der ,eAtirb räterleut PtDefricaP-eSh throLa pBo.ar ceAihgnsts edr sAhtb,ci tedurneH odre Tsaedenu eltpzrtebäAis im isuesrkpBnas zu afhcse,nf lgete ,es eien vteninegrüf Aetlrnavtei zum ouAt .entuzeabin

eninE enrdsephcentne nagrtA lwli eid PDS s nDeragont im miguFcerhma v.gnoleer sE gatt ab 19 rUh im zuSmgusniatr “Vjen„e des a.aRsshteu

 

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen