zur Navigation springen

Nach Brand in Wedel : Brandermittlungen zum Feuer im „Viva Event Club“ stocken

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Die Sachverständigen brachen ihre Arbeit am Mittwoch ergebnislos ab.

Wedel | Etwa eine Woche nach dem Großfeuer in dem Gewerbekomplex an der Rissener Straße in Wedel stocken die Ermittlungen zur Brandursache. Laut Polizei ist schweres Gerät notwendig, um in alle Bereiche der Brandruine vorzudringen. Dies stehe erst in etwa zehn Tagen zur Verfügung. Die Sachverständigen brachen daraufhin ihre Arbeit am Mittwoch ergebnislos ab.

Unterdessen gibt es Ergebnisse der Befragung der beiden vietnamesischen Köche, die sich neun Stunden lang in dem brennenden Gebäude verschanzt hatten. Sie hätten das Feuer bemerkt, ihnen sei jedoch durch Rauch der Fluchtweg abgeschnitten worden. Sie hätten daher nach eigener Aussage Schutz in der Toilette gesucht, sagte eine Polizeisprecherin. Keine Angaben hätten sie dazu gemacht, warum sie bei der Durchsuchung der Feuerwehr nicht auf sich aufmerksam gemacht hatten.

Die Feststellung der Personalien habe ergeben, dass sich einer der Männer illegal in Deutschland aufhalte, so Polizeisprecherin Silke Westphal. Gegen ihn sei daher ein Strafverfahren eingeleitet worden. Westphal betonte, dass es keinerlei Hinweise darauf gebe, dass die Männer etwas mit der Brandursache zu tun haben könnten.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

 
zur Startseite

von
erstellt am 31.Mai.2017 | 18:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert