Serie „Alte Bäume in Wedel“ : Besonderer Wuchs: Das ist das Prägnante an der Rotbuche im Bürgerpark Wedel

shz+ Logo
Auf Friedhöfen kommt die besondere Ausprägung der Rotbuchen mit ihren hängenden Zweigen gut zur Geltung. Wedels Bürgerpark ist 1883 als Friedhof angelegt worden.

Der Baum im Wedeler Bürgerpark hat mehr als ein Jahrhundert auf dem Buckel, ist erstaunlich groß und von besonderer Gestalt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
31. Juli 2020, 16:00 Uhr

Wedel | Was macht einen Baum zum Naturdenkmal? In einer Serie stellen wir Wedels besondere Einzelschöpfungen vor. Heute: die hängende Rotbuche aus dem Bürgerpark. Auch das zweite Naturdenkmal unserer Serie ist im...

Wlede | Wsa tcahm eenin muaB muz Ntkelnmarda?u In reien rSeie llntese rwi lsWdee denersebo znnelcnföhgpeEsui .ovr :eHute die eegnähnd ubehctoR asu dem üBpregakrr.

Acuh das zwieet nlumkadeNtar ueersnr Sreei its mi reWlede aerBgpkrür zu dfn.ien Um dei etal Rbouthec uz ,neekntdce usms dre ruBsehce end  gWe znga bsi cnah tnnihe edgerunc.hh itM isnene ceawerhneatg bsi nrbefnmigeoög dulandnesae Änts,e nov ednne dei eiZge tfei näba,ghehern egizt rde  umBa eni kdeeenurnedscib ngslEbcdiruh.ines

ufA med tenla rfoeiFdh hat ied euhtobRc zl,taP hsci rnzuateuisbe

Auf mde ltane hoFerd,fi der orv gtu 104 hJraen eetgganl udewr, bhae edi ,tuboehRc dei ni esredi psggränAuu huca sla -Hnäeg rode ruheearcbuT eczbethein ,idrw eein dgeptdirsnobeärl n,iFkuont ßwei eWdlse meutaBexper mDnkiio .auKls rE utlb,ga sasd ide ueohRctb carnclwhieshhi weeng ihsre selrtA, irher öer,ßG rrihe nsAgpurguä und irhre nsbeeoedrn srouWfmhc in dei Ltsei erd uakeNdtmrlenär mengaefmonu .wdrue

gäecHuhnneb wruned ndu eenrdw fhiäug auf reödenfiFh l.egnfapzt Hier aknn hri sreenobedr Wsuhc gtu rzu ultengG moem,nk  

aWs red cerhBatter nvo ntneu thinc neereknn a:nkn eDi u,eoctbhR reedn Art cihtn negwe dre ,Bugäfratnltb nsodenr ewgne esrhi lhicrtenö zoHles so eih,tß rwa hmuvrielct tnise leiv eh.öhr

 

iEen aleFtuesll ni edr itezSp des emasSmt slsea laut lsKau ardufa h,ßcielnes sads edr mBua hrüefr erdntwee bei eneim trkesan rmStu hboecrgne orde rsatk ndu cclhfahi reecunuzidnh gstuchknrnüetczei uerw.d neD Erfgfiin tah der Baum doehjc utg nebtdeüa.nrs eD„i Hägbnceeuh mi eBaprkürrg tkneno cihs nov dem Eirsgnei ehsr tug nholree dun itebszt enei egut ttäV“i,tlia os red Bramutxpeee.

rstEer Tlei erd reSe:i Dre rhoSatnpiz itm nde üffn nSmäemt

Achu nsitenas:ter Wnan wird ein Bamu zmu eNdnlkarm?aut

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen