Tatort Wedel : Axel Prahl live in Concert

Greift zur Gitarre: Axel Prahl.
Greift zur Gitarre: Axel Prahl.

Der 54-Jährige tritt im Zuge des SHMF im Schuppen 1 auf. Mit Glück können noch Karten für die Veranstaltung ergattert werden.

23-57044240_23-92476251_1507904111.JPG von
22. Juli 2014, 16:00 Uhr

Wedel | Den meisten Menschen ist Axel Prahl vermutlich als Hauptkommissar Frank Thiel aus dem Münsteraner Tatort bekannt. In etwas schnoddriger Manier, rauchend in seinem St. Pauli-Kapuzenpullover löst er dort gemeinsam mit Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) spannende Kriminalfälle. Dass Prahl auch eine musikalische Seite besitzt und bereits vor der Schauspielkarriere als Straßenmusiker seine Brötchen verdiente, ist hingegen nicht unbedingt bekannt.

Von dieser musikalischen Seite können sich Besucher am Sonnabend, 23. August, im Wedeler Schuppen 1 überzeugen. „Axel Prahl und das Inselorchester“ werden ab 20 Uhr im Zuge des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) konzertieren.

Der 54-Jährige Prahl hat bereits als junger Mann davon geträumt, als Musiker auf der Bühne zu stehen. Nach einem kurzen Abenteuer als Straßenmusiker in Spanien und fünf Semestern Musik- und Mathematikstudium in Kiel zog es ihn dann doch zur Schauspielerei. Seit 2002 kennt ihn das Fernsehpublikum als Hauptkommissar, außerdem war er in etlichen Filmen zu sehen und steht regelmäßig auf Deutschlands Theaterbühnen.

Doch die Leidenschaft zu Gitarre und Gesang ist all die Jahre nicht erloschen. Und so nahm der 1,65 Meter kleine Prahl mit 51 Jahren sein erstes Album „Blick aufs Mehr“ auf. Auf deutsch singt Prahl Songs mit Titeln wie „Ich bin nun mal so“, „Weitergehn“ und einfach nur „Bla Bla Bla“. Darin geht es um gegangene Wege, enttäuschte Liebe, unerfüllte Sehnsüchte und leise Hoffnungen. Prahl ist ein Lebemann. Auf vielen Fotos ist er mit Zigarette im Mundwinkel zu sehen, vor wenigen Wochen heiratete er zum dritten Mal. Die Lust am Leben klingt in seinen Songs mit.

In den Schuppen 1 bringt Prahl das Inselorchester mit. Eine handverlesene Truppe begnadeteter Musiker, die Prahls Stimme in Szene zu setzen verstehen.

Das Wedeler Konzert ist zwar bereits ausverkauft, eine Chance auf Tickets gibt es dennoch: Online gibt es die Möglichkeit sich in eine Warteliste einzutragen.

Wer noch ein Ticket für „Axel Prahl und das Inselorchester“ am Sonnabend, 23. August, im Schuppen 1 (Strandbaddamm 18 in Wedel ) ergattern möchte, trägt sich online in die Warteliste ein. irawww.shmf.de
zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen