zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

22. August 2017 | 11:29 Uhr

Wedel : Autal als Erlebnisraum entdecken

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Der Regionalpark-Verein lädt gemeinsam mit zahlreichen Institutionen Groß und Klein zum ersten Fest im FFH-Gebiet ein.

Wedel | Zahlreiche Veranstaltungen haben im Zuge der ausklingenden Naturerlebnistage viel Menschen animiert, Flora und Fauna vor der eigenen Haustür zu erkunden. Eben dieser Ansatz steckt auch hinter dem Regionalpark Wedeler Au, der erst vor wenigen Monaten die Wassererlebniszone in den Auwiesen zwischen S-Bahn und Moorwegsiedlung eingeweiht hat. Dort organisiert der Regionalpark-Verein für Sonntag, 1. Juni, das erste Autalfest. Und lädt zusammen mit verschiedenen Institutionen ein, die Natur- und Kulturlandschaft rund um den kleinen Bach zu erkunden.

Bereits um 10.30 Uhr startet die Wanderbewegung Kreis Pinneberg mit Reinhard Schlothauer eine Wanderung vom S-Bahnhof Rissen zum Veranstaltungsort. Kontakt: 04121-73410. Das Fest beginnt um 14 Uhr, ebenso wie eine Kräuterwanderung mit Heilpraktikerin Marlis Weber. Ab 15 Uhr widmet sich Naturführer Norbert Jaedicke in einer Kurz-Exkursion der Landschaftsgeschichte des Autals. Orchideen – ja, auch die gibt es im Autal – und andere Blumenwiesen zeigt die Biologin Friedericke Seifert interessierten Besuchern ab 16 Uhr.

Die Vogelwelt in dem Kommunen verbindenden Grün erklären Helga Kohlrausch und Klaus Fliegel vom Nabu Wedel ab 17 Uhr. Um 17.30 Uhr lädt Elle Alexy-Metz zudem zu einer Schnupperstunde Qigong ein.

Neben den Führungen sind zahlreiche Aktionen geplant. So bieten Mitarbeiter des Möller-Technicon-Kinderlabors Experimente zu Solartechnik und Wasserkraft an. Unter Anleitung von Nabu und Schülern des Rist-Gymnasiums können Kinder mit Kescher und Lupe das Leben im Wasser erkunden. Der Lauftreff Wedel startet zu kleineren Runden, stellt das Projekt Wedel-Laufroute vor und zeigt Aufwärm-Übungen. Zudem können GPS-Geräte für eine digitale Schatzsuche (Geocaching) und E-Bikes der Stadtwerke ausgeliehen werden. Info-Stände rund ums Naturerlebnis runden das Programm ab. Mit selbst gebackenem Kuchen sowie regionaler Obst- und Fleischproduktion ist zudem für Snacks gesorgt. Die Wassererlebniszone liegt etwa 20 Gehminuten vom S-Bahnhof Wedel Richtung Hamburg entfernt. Sie befindet sich zwischen Auweidenweg (ein Stück östlich der S-Bahnbrücke Voßhagen) und den Autal-Zugängen vom Egenbüttelweg.

Laut Barbara Engelschall, Geschäftsführerin des Regionalparks Wedeler Au, ist geplant, das Fest im Jahresturnus zu veranstalten. Dann soll es durch die Mitgliedergemeinden des Vereins wandern.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 30.Mai.2014 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen