Ausschuss bestätigt Zulässigkeit der Kandidaturen für Bürgermeisterwahl

shz.de von
16. Januar 2016, 16:00 Uhr

Der Gemeindewahlausschuss hat gestern Vormittag die Zulässigkeit der beiden verbliebenen Kandidaten für die Bürgermeistrerwahl, Claudia Wittburg und Amsinhaber Niels Schmidt (beide parteilos), geprüft und bestätigt. Dies teilte die Verwaltung auf Tagblatt-Anfrage mit. Zudem wurde fristgerecht der Kandidatur-Vorschlag für den Bordesholmer Sozialdemokraten Eckhard Frahm zurückgenommen. Wie berichtet hatte der
53-Jährige am Dienstag seinen Rückzug aus gesundheitlichen Gründen bekannt gegeben.

Mit dem formellen Verzicht auf den Vorschlag ist nun auch klar, dass lediglich die tatsächlich verbliebenen Kandidaten auf den Wahlzetteln auftauchen. Eine Stichwahl nach dem Urnengang am Sonntag, 28. Februar, ist damit ausgeschlossen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen