zur Navigation springen

Feuerwehr im Einsatz : Ausgefallene Pumpe am Wedler Sperrwerk ersetzt – Felder trocknen

vom

Der Dauerregen machte die Lage noch prekärer, bis das Wasser in die Elbe gepumpt ist werden noch mehrere Tage vergehen.

shz.de von
erstellt am 08.Okt.2017 | 09:25 Uhr

Wedel | Nach der Überschwemmung rund um das Wedler Sperrwerk (Kreis Pinneberg) hat sich die Situation entspannt. Am Samstag war eine Hochleistungspumpe ausgefallen, die das Hinterland und die darauf liegenden Obstplantagen entwässern und vor Überflutung schützen soll. In der Nacht zu Montag sei es gelungen, die defekte Pumpe auszutauschen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Technisches Hilfswerk und Feuerwehr waren demnach seit mehr als 24 Stunden im Einsatz.

Bis das Wasser zurück in die angrenzende Elbe gepumpt sei, dauere es aber noch mehrere Tage. Am Wochenende hatte das Wasser Obstplantagen überflutet und stand dem Sprecher zufolge bis an die Straßenränder.

Dauerregen habe die Lage noch verschärft. Menschen seien aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert