zur Navigation springen

Haseldorf : Anna Haentjens zeigt ihr neues Programm

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Am 1. November tritt Anna Haentjens mit neuem Programm in der Bandreißerkate auf.

shz.de von
erstellt am 10.Okt.2014 | 14:30 Uhr

Haseldorf | Sängerin Anna Haentjens nimmt in ihrem neuen Programm nicht nur die Welt der Mode aufs Korn, indem sie in einer historischen Rückschau aufdeckt, wie sich das Thema eigentlich zu jeder Zeit als hochaktuell und innovativ in den Vordergrund des Zeitgeistes drängelte. Sie kümmert sich auch um die Klischees rund um Fashion und Figur.

„Schlank sein wie ein Mannequin – Frauenbilder aus der Welt der Werbung“ hat die Chansonsängerin ihre musikalisch-literarische Zeitreise betitelt. Am Sonnabend, 1. November, gastiert Haentjens gemeinsam mit Pianist Ulrich Stolpmann damit auf Einladung des Kulturvereins Haseldorfer Marsch in der Bandreißerkate (Achtern Dörp 3). Karten kosten 15 Euro und sind im Vorverkauf bei Barbara Rühl 04129-1033 oder Ilse von Stamm 04103-9058055 erhältlich.

Vom Bubikopf in den Goldenen Zwanzigern, der die emanzipierte Frau anzeigte, über das Dirndl-Lied von Kurt Tucholsky, das den immer noch florierenden Trachten-Look auf die Schippe nimmt, bis zum Mannequin-Job damals und heute: Haentjens gräbt jeden Modetrend aus. Und zeigt auf, wer sich ihm entgegenstellte. Claire Waldoff zum Beispiel: „Ick lass mir nich det Fett aus die Oberschenkel kratzen wejen Emil seine unanständje Lust“. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen