Kinderschutzbund Wedel : Für den Online-Unterricht: Wolfgang Lomberg erläuft fünf Tablets für Schulkinder

Avatar_shz von 09. April 2021, 06:00 Uhr

shz+ Logo
Hannelore Leprich (links), Betreuerin der Flüchtlingseinrichtung
Feldstraße, sowie Sheida Yavari und Hüseyin Inak (rechts) vom Diakonieverein Migration nehmen dankbar die Tablets entgegen, die Kinderschutzbund-Kassenwart Wolfgang Lomberg erlaufen hat.
Hannelore Leprich (links), Betreuerin der Flüchtlingseinrichtung Feldstraße, sowie Sheida Yavari und Hüseyin Inak (rechts) vom Diakonieverein Migration nehmen dankbar die Tablets entgegen, die Kinderschutzbund-Kassenwart Wolfgang Lomberg erlaufen hat.

Weil Wolfgang Lomberg zum Weltkindertag 7,5 Kilometer lief, können sich jetzt fünf Flüchtlingskinder in Wedel über ein Tablet freuen.

Wedel | „Laufen, um den Anschluss zu schaffen“ lautete das Motto des letzten Weltkindertags. Die Idee dahinter: Kilometer abreißen, um so benachteiligten Kindern zu einem Tablet zu verhelfen, damit sie im Online-Unterricht nicht abgehängt werden. „Da mache ich mit“, war die spontane Reaktion von Wolfgang Lomberg, Kassenwart im Kinderschutzbund Wedel. Er li...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen