Leichte Verletzungen : Betrunkener Mann schubst in Wedel Kind um und flüchtet

Symbolbild: Der Mann war offensichtlich betrunken und handelte ohne ersichtlichen Grund.
Symbolbild: Der Mann war offensichtlich betrunken und handelte ohne ersichtlichen Grund.

Das zehnjährige Kind wartete in der Mühlenstraße Höhe Eisdiele, als ein betrunkener Radfahrer es ohne Grund umstieß.

Avatar_shz von
12. Mai 2021, 18:06 Uhr

Wedel | Bereits am vergangenen Sonnabend (8. Mai) ist in Wedel ein Kind vorsätzlich verletzt worden. Der Täter flüchtete. Nun bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung.

Das zehnjährige Kind stand am Sonnabendnachmittag gegen 15.35 Uhr in der Mühlenstraße auf Höhe der Eisdiele auf dem Gehweg neben seinem Fahrrad und wartete, als ihm ein Mann auf dem Bürgersteig auf dem Fahrrad fahrend entgegenkam. Ohne ersichtlichen Grund schubste der Radfahrer das Kind um, pöbelte laut und fuhr davon, ohne sich um das Kind zu kümmern. Das verletzte sich bei seinem Sturz leicht.

Ungefähr 45 Jahre alt, schlank und grauhaarig

Laut Polizei war der Mann offensichtlich angetrunken. Er soll von schlanker Statur und ungefähr 45 Jahre alt sein. Seine Haare waren kurz geschnitten und von weißgrauer Farbe. Bekleidet war der Täter mit einer beigen Jacke und einer schwarzen Hose.

Nun bittet die Polizei um Hinweise. Wer etwas zu dem Vorfall oder zur Identität des Mannes sagen kann, meldet sich auf der Polizeiwache in Wedel unter Telefon (04103) 50180.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert