SoVD-Vorsitzende : Warum sich die Haseldorferin Ellen Ibing sozial engagiert

Avatar_shz von 14. Oktober 2021, 17:37 Uhr

shz+ Logo
Der Vorstand des SoVD Haseldorf-Hetlingen, in der Mitte, im blauen Kleid, die Vorsitzende Ellen Ibing.
Der Vorstand des SoVD Haseldorf-Hetlingen, in der Mitte, im blauen Kleid, die Vorsitzende Ellen Ibing.

Ellen Ibing, Vorsitzende des SoVD-Ortsverbands Haseldorf-Hetlingen, wünscht sich, dass sich Menschen, die Unterstützung brauchen oder Gesellschaft suchen, rechtzeitig melden, bevor sie in eine Notlage geraten.

Haseldorf/Hetlingen | „Ich freue mich, dass mir so viel Vertrauen entgegengebracht wird. Aber ich würde mich auch sehr freuen, wenn sich überhaupt mehr Menschen für die Vorstandsarbeit im Verband interessieren würden“, sagte die einstimmig wiedergewählte Vorsitzende des Ortsverbands Haseldorf- Hetlingen im Sozialverband Deutschland (SoVD), Ellen Ibing. In ihrem Dank schwan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen