Endlich wieder spielen in Holm : Theaterwerkstatt nimmt sich Kotzebues „Die schlaue Witwe“ vor

Avatar_shz von 21. Oktober 2021, 07:00 Uhr

shz+ Logo
Hypochonder haben es nicht leicht: Janine Haan (Frau von Rosenhof), Michael Höhs (Mitte, Konferenzrat von Auwau) und Burkhard Weber (Georg) in „Die schlaue Witwe“ von August von Kotzebue.
Hypochonder haben es nicht leicht: Janine Haan (Frau von Rosenhof), Michael Höhs (Mitte, Konferenzrat von Auwau) und Burkhard Weber (Georg) in „Die schlaue Witwe“ von August von Kotzebue.

Typisch Mann! – Sind die Herren der Schöpfung entwicklungsresistent? Das überprüfen die Holmer Mimen anhand des Einakters aus vergangenen Zeiten. Premiere ist am 30. Oktober.

Holm | „Die Männer haben sich in 200 Jahren nicht verändert“, stellt Florian Isachsen lakonisch fest. Der Mime muss es wissen, denn er hat den Vergleich. Seine Feststellung gründet sich auf konkretes Anschauungsmaterial: auf das Schauspiel „Die schlaue Witwe“ von August von Kotzebue. Auch interessant: Scheinwerfer-Spende überwältigt Holmer Theaterwerkstat...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen