Mega-Wohnungsbauprojekt : Wedel Nord: Verwaltung sieht vorerst keinen Bedarf für eine Schule

Avatar_shz von 22. Oktober 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
Nach aktueller Bedarfslage sei der Bau einer Schule im ersten Abschnitt von Wedel Nord nicht gerechtfertigt, heißt es seitens der Stadt.
Nach aktueller Bedarfslage sei der Bau einer Schule im ersten Abschnitt von Wedel Nord nicht gerechtfertigt, heißt es seitens der Stadt.

Laut ersten Prognosen würden die Kinderzahlen nicht einmal zu einer Zweizügigkeit führen, heißt es aus dem Bauamt. Man werde jedoch die Entwicklung beobachten, um gegebenenfalls im Norden des Plangebiets zu reagieren.

Wedel | Rund 500 neue Wohnungen sollen mit dem Mega-Bauvorhaben Wedel Nord zwischen Steinberg und Holmer Straße entstehen – und das ist nur der erste Bauabschnitt. Ist dabei der Aspekt Soziale Infrastruktur überhaupt ausreichend berücksichtigt? Gleich zwei Kitas sollen im Zuge des Wohnungsbaus realisiert werden, dazu ein großes Seniorenzentrum. Doch wie st...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen