Defizite durch Pandemie : St. Marien in Wedel bekommt als Sprach-Kita 30.000 Euro vom Bund

Avatar_shz von 13. September 2021, 18:00 Uhr

shz+ Logo
„Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ heißt das Aktionsprogramm, aus dem die Gelder fließen.
„Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ heißt das Aktionsprogramm, aus dem die Gelder fließen.

Es geht darum, Rückstände in der Sprachkompetenz aufzuholen, die Corona-Maßnahmen auch im frühkindlichen Bildungsbereich hinterlassen haben.

Wedel | Pandemie und Lockdown haben nicht nur in der Schule große Bildungslücken aufgerissen und für erhebliche Lernrückstände unter Schülern gesorgt. Auch im frühkindlichen Bereich, in den Kindertagesstätten (Kitas), sind durch die Corona-Maßnahmen Defizite entstanden, die aufgeholt werden müssen. Ziel ist, mit alltagsintegrierter sprachlicher Bildungsarbe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen