Betretungsverbote : Holmer Sandberge und Hetlinger Schanze: Polizei Wedel kündigt Kontrollen an

Avatar_shz von 27. Januar 2021, 15:30 Uhr

shz+ Logo
Bereits im vergangenen Sommer hatte die Polizei an der Hetlinger Schanze die Einhaltung von Infektionsschutzverordnungen kontrolliert.
Bereits im vergangenen Sommer hatte die Polizei an der Hetlinger Schanze die Einhaltung von Infektionsschutzverordnungen kontrolliert.

Nach den jüngsten Corona-Verschärfungen im Kreis Pinneberg erhöht die Polizei erhöht die Präsenz in den No-Go-Areas.

Holm/Hetlingen | Die zuständige Polizei Wedel hat am kommenden Wochenende eine erhöhte Präsenz zur Kontrolle des Betretungsverbots für die Holmer Sandberge und die Hetlinger Schanze angekündigt. Man wolle „mit Fingerspitzengefühl und im Dialog mit dem Bürger“ vor Ort agieren, sagte Wedels stellvertretender Polizeirevierleiter Frank Lassen am Mittwoch, 27. Januar, auf ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen