Vorfall im Bürgerpark : Nach Übergriff auf 13-Jährige in Wedel: Polizei hofft auf weitere Hinweise

Symbolfoto: Die Kriminalpolizei hofft auf weitere Zeugen und Hinweise zu dem Übergriff am 12. Februar im Wedeler Bürgerpark.
Symbolfoto: Die Kriminalpolizei hofft auf weitere Zeugen und Hinweise zu dem Übergriff am 12. Februar im Wedeler Bürgerpark.

Nach dem Vorfall am 12. Februar im Bürgerpark haben sich erste Zeugen gemeldet. Die Ermittlungen dauern an.

Avatar_shz von
05. März 2021, 14:58 Uhr

Wedel | Nach dem Übergriff auf ein 13-jähriges Mädchen am 12. Februar im Wedeler Bürgerpark haben sich erste Zeugen gemeldet. Laut Polizeidirektion Bad Segeberg dauern die Ermittlungen zu dem Fall noch an. Auch stehen noch weitere Ergebnisse der Spurenauswertung aus. Die Kriminalpolizei hofft dabei auf weitere Hinweise – „auch wenn es sich nur um Kleinigkeiten handelt“, sagte Polizeisprecher Lars Brockmann gegenüber shz.de.

Weiterlesen: Übergriff auf 13-Jährige im Wedeler Bürgerpark

Die Tat hatte sich ereignet, nachdem die Wedelerin um 19.19 Uhr den Netto-Markt an der B431 in Richtung Lüttdahl verlassen hatte. Nach dem Übergriff war das Mädchen nach Hause gelaufen, wo die Eltern die Polizei gerufen hatten und das Opfer medizinisch betreut worden war. Die Ermittler versuchen weiter, das genaue Geschehen zwischen 19.19 und 20 Uhr zu rekonstruieren.

Wer in dem fraglichen Zeitraum im Bereich Bürgerpark etwas bemerkt hat, wird gebeten, sich unter Telefon (04101) 2020 zu melden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert