Infektionsschutz : Corona: Eigenbau-Lüftungen an Wedels Schulen abgelehnt

Avatar_shz von 23. Januar 2021, 07:30 Uhr

shz+ Logo
Zur Unterstützung der Infektionsschutz-Maßnahmen beim Präsenzunterricht  wollten Eltern in Eigenregie kostengünstige Lüftungsanlagen nach einem Modell des Max-Planck-Instituts für Chemie in Klassenräumen installieren. Wedels Verwaltung hat die Initiative jedoch ausgebremst.
Zur Unterstützung der Infektionsschutz-Maßnahmen beim Präsenzunterricht wollten Eltern in Eigenregie kostengünstige Lüftungsanlagen nach einem Modell des Max-Planck-Instituts für Chemie in Klassenräumen installieren. Wedels Verwaltung hat die Initiative jedoch ausgebremst.

Eltern wollten kostengünstige Lüftungen zum Infektionsschutz in Wedeler Klassenzimmern bauen. Doch die Stadt winkt ab.

Wedel | Eine kostengünstige Lüftungsanlage, die die Anreicherung der Raumluft mit Aerosolen um bis zu 90 Prozent reduzieren kann und zugleich deutlich weniger Energieverluste als Stoßlüften mit sich bringt: Eine Dokumentation des renommierten Max-Planck-Instituts für Chemie (MPIC) hatte bei Wedeler Eltern und Politik Hoffnung auf eine schnelle Lösung für das ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen