16 Teams und fünf Sporthallen : HSG Elbvororte ab sofort auch im Frauen- und Jugend-Bereich

Avatar_shz von 13. Juni 2021, 07:55 Uhr

shz+ Logo
In der Sporthalle Willhöden, bisher bevorzugte Heimspielstätte der ersten Männer der HSG Elbvororte, könnten zukünftig auch die HSG-Frauen auf Torejagd gehen.
In der Sporthalle Willhöden, bisher bevorzugte Heimspielstätte der ersten Männer der HSG Elbvororte, könnten zukünftig auch die HSG-Frauen auf Torejagd gehen.

Sechs Jahre, nachdem sich die Männer-Mannschaften der HSG Rissen/Wedel und der SV Blankenese zusammentaten, folgen nun die Damen- sowie die Nachwuchs-Teams.

Wedel | Sechs Jahre ist es nun schon her, dass sich die Männer-Mannschaften der HSG Rissen/Wedel als Zusammenschluss der Handball-Abteilungen des Wedeler TSV und des Rissener SV mit denen der SV Blankenese zur HSG Elbvororte zusammenschlossen. „Dieses Modell war so erfolgreich und die Verantwortlichen haben sich so gut verstanden, dass wir nun beschlossen hab...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen