Digitale Kontaktverfolgung : Gastro, Handel, Institutionen: Wedel wirbt für die Luca-App

Avatar_shz von 29. April 2021, 19:15 Uhr

shz+ Logo
Sie wollen auf breiter Front motivieren, die Luca-App zu nutzen: Katja Durmaz (von links, Restaurantleiterin Schulauer Fährhaus), Lüchau-Baustoffe-Geschäftsführer Jochen Lüchau, Nico Witkowska (Shooters), Wedel-Marketing-Geschäftsführerin Claudia Reinhard, Kaufleute-Vorsitzender Daniel Frigoni, Juliane Andresen (Wedel Marketing), Christian Kienhorn (Wassermühle und Freihof am Roland) und Stadtsparkassen-Vorstandschef Marc Cybulski.
Sie wollen auf breiter Front motivieren, die Luca-App zu nutzen: Katja Durmaz (von links, Restaurantleiterin Schulauer Fährhaus), Lüchau-Baustoffe-Geschäftsführer Jochen Lüchau, Nico Witkowska (Shooters), Wedel-Marketing-Geschäftsführerin Claudia Reinhard, Kaufleute-Vorsitzender Daniel Frigoni, Juliane Andresen (Wedel Marketing), Christian Kienhorn (Wassermühle und Freihof am Roland) und Stadtsparkassen-Vorstandschef Marc Cybulski.

Wedeler Kaufleute und Wedel Marketing hoffen auf breit angelegten Einsatz des digitalen Check-in-Verfahrens.

Wedel | Kontaktdatenerfassung mit QR-Code und Smartphone: Die Luca-App soll die digitale Nachverfolgung von Infektionsketten für Gesundheitsämter schnell und sicher machen. Ein Ansatz, den Wedel auf breiter Front unterstützen und umsetzen sollte, meint Kaufleute-Chef Daniel Frigoni. Und er ist nicht allein. Wedel Marketing ist bereits ebenso mit im Boot wie l...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert