Uetersener Polizei ermittelt : Fußgänger aus Heist an der B431 angefahren – Fahrer aus Pinneberg flüchtet

Die Polizei Uetersen sucht ein schwarzes Auto mit Pinneberger Kennzeichen.
Die Polizei Uetersen sucht ein schwarzes Auto mit Pinneberger Kennzeichen.

Der 20-Jährige überquerte am frühen Morgen eine Fußgängerampel in Höhe des Heidewegs, als es zu dem Unfall kam.

Avatar_shz von
22. März 2021, 15:45 Uhr

Heist | Am Mittwoch (18. März) ist in Heist (Kreis Pinneberg) ein Fußgänger beim Überqueren der Straße von einem PKW angefahren worden. Der Autofahrer flüchtete, jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach den Ermittlungen der Polizei nutzte ein 20-jähriger Heistmer am frühen Morgen gegen 6.30 Uhr die Fußgängerampel über die B 431 (Wedeler Chaussee) in Höhe des Heidewegs, als ihn ein schwarzes Auto mit Pinneberger Kennzeichen anfuhr. Der Wagen kam aus der Hauptstraße und bog in die Wedeler Chaussee Richtung Norden ein.

Polizei Uetersen ermittelt

Anstatt sich um den Fußgänger zu kümmern, der bei dem Zusammenstoß leicht verletzt wurde, entfernte sich der Autofahrer unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei in Uetersen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht jetzt Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Kraftfahrzeug oder Fahrerflüchtigen geben können. Betreffende melden sich unter Telefon (04122) 70530.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert