Bürgermeister bezieht Stellung : Das bedeutet der Weggang von Astrazeneca nach Hamburg für Wedel

Avatar_shz von 23. Juni 2021, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Nach Ankündigung der Produktionsschließung am Standort Wedel hat Astrazeneca nun bekannt gegeben, dass der komplette Deutschlandsitz vom Tinsdaler Weg in Wedel nach Hamburg verlegt wird.
Nach Ankündigung der Produktionsschließung am Standort Wedel hat Astrazeneca nun bekannt gegeben, dass der komplette Deutschlandsitz vom Tinsdaler Weg in Wedel nach Hamburg verlegt wird.

Welche Konsequenzen hat die Deutschlandsitz-Verlegung des britisch-schwedischen Pharmaunternehmens für den angeschlagenen Wedeler Haushalt? Drohen nun massive Steuererhöhungen? Fünf Fragen an Bürgermeister Niels Schmidt.

Wedel | Hiobsbotschaft für Wedel: Astrazeneca verlässt nach 61 Jahren die Stadt und verlegt seinen Deutschlandsitz nach Hamburg. Wann, steht laut dem Unternehmen noch nicht fest. Was dagegen feststeht: Der Weggang bedeutet eine massive Verschärfung der Finanzkrise, aus der sich Wedel seit Jahren vergeblich herauszukommen bemüht. Mit welchen Konsequenzen? Und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen