Kreis Pinneberg : Landespolitik entscheidet über Verlegung von Impflinie nach Wedel

Avatar_shz von 08. April 2021, 07:30 Uhr

shz+ Logo
Bislang befinden sich die neun Impfstraßen im Kreis Pinneberg nur in Prisdorf und Elmshorn.
Bislang befinden sich die neun Impfstraßen im Kreis Pinneberg nur in Prisdorf und Elmshorn.

Die CDU hatte die Verwaltung aufgefordert, einen Standort in Wedel einzurichten, um Bewohnern weite Fahrten zu ersparen.

Kreis Pinneberg | Die CDU-Kreistagsfraktion fordert, dass eine der insgesamt neun Impflinien im Kreis Pinneberg nach Wedel verlagert wird. Das Argument: Die Impfzentren in Elmshorn und Prisdorf seien für die Menschen im Süden des Kreises, insbesondere aus den sogenannten H-Dörfern Haselau, Haseldorf, Hetlingen, Holm und Heist, schlecht zu erreichen. Für die ländliche, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen