zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

22. August 2017 | 06:09 Uhr

Holm : 9. Messefenster lockt mit viel Neuem

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

23 Aussteller bieten am 2. November in Holm Waren und Dienstleistungen an.

Gucken, klönen, kaufen: Beim 9. Holmer Messefenster können sich die Besucher einen Überblick über das Angebot von Kleinunternehmern und Hobby-Kreativen in ihrer Region verschaffen. Organisiert wird die kleine Verbrauchermesse zum zweiten Mal von Barbara Tessmer. Nachdem das Debüt der Haselauerin 2013 einen wahren Besucheransturm bescherte, will sie nachlegen. „Wir hatten mit mehr als 500 Gästen so viele Besucher wie nie zuvor“, sagt sie. Das möchte sie toppen.

Damit das gelingt, hat die rührige frühere Vertriebs- und Marketingassistentin, die heute ihr Geld mit spiritueller Heilkunde verdient, kräftig gearbeitet – und Platz für Neues geschaffen. Während im vergangenen Jahr zum Thema Gesundheit 27 Aussteller dabei waren, werden es diesmal 23 sein. Aus gutem Grund: Weil so viele Besucher kamen, war es mitunter in Saal sehr gedrängt. Deshalb hat sie die Zahl der Messestände kurzerhand verringert. Nun gibt es 23 Anbieter, zwölf davon sind erstmalig dabei. „Ich habe mich im Umland umgeschaut und akquiriert“, sagt Tessmer. „Wir haben viele Dauerbesucher, denen ich etwas Neues bieten will“, erklärt sie.

Diesmal liegt der Schwerpunkt auf dem Kunsthandwerk. Tessmer legt Wert darauf, dass es ein üppiges Angebot an Mitbringseln gibt: „Unsere Messe zeichnet aus, dass es gute Sachen für günstige Preise gibt.“ Günstig – aber nicht billig. Gerade Frauen sollen sich angesprochen fühlen. „Die Leute haben richtig Lust zu kaufen, viele beschenken sich selbst“, ist ihre Erfahrung. So können neben Kleinigkeiten für den Adventskalender auch schicke Mode oder Schmuck erstanden werden.

„Es gibt bei uns viel zu entdecken“, verspricht Tessmer. Beispielsweise sogenannte Barfußschuhe, die die Füße schützen, aber sich durch unglaubliche Leichtigkeit auszeichnen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 18.Okt.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen