zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

22. Oktober 2017 | 15:58 Uhr

Wedel : 57 Künstler im Rathaus

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Traditionelle Ausstellung ab 15. Oktober geöffnet. 113 Werke im Verwaltungsgebäude zu sehen. Große stilistische Vielfalt.

shz.de von
erstellt am 11.Okt.2014 | 16:00 Uhr

Wedel | Ein Jahr war Pause. Jetzt heißt es ab Mittwoch, 15. Oktober, wieder: „Kunst im Rathaus“. 57 Künstler aus der Stadt werden ihre Werke der Öffentlichkeit präsentieren. Arrangiert im Rathaus, vom Erdgeschoss bis zum Zweiten Stock. Verantwortlich für die Werkschau ist Stefanie Bossen, Pressesprecherin der Stadt Wedel. Sie kümmert sich zum ersten Mal darum, alle Bilder ins rechte Licht zu rücken. In ihrem Büro türmen sich daher derzeit Gemälde, Collagen und Objekte aus Holz und Metall. Da die Betreuung der Ausstellung für sie eine Premiere ist, sei sie froh über die Unterstützung der Auszubildenen der Stadtverwaltung. Ein bisschen aufgeregt sei sie schon, gibt Bossen zu. Und fügt lachend hinzu: „Ich habe ja aber noch bis Dienstagabend Zeit, an der Anordnung der Werke zu feilen“

„Das Konzept ‚Kunst im Rathaus‘ gibt es schon lange“, sagt Bossen. Die Ausstellung ist grundsätzlich für jeden Wedeler Künstler offen. Bossen hat viele Kreative angeschrieben und zur Teilnahme an der Ausstellung eingeladen. Die Künstler können bis zu zwei Werke zur Verfügung stellen – 113 sind es in diesem Jahr geworden. Eine bunte Mischung von Stilen und Techniken. Öl und Acryl, Pastellfarben, Aquarelle, Spachteltechniken und Kugelschreiberzeichnungen sind vertreten. Auch Fotografien werden gezeigt. Die Werke kommen von professionellen Wedeler Künstlern ebenso wie ambitionierten Hobbymalern. „Manche der Teilnehmer sind waren schon oft dabei “, sagt Bossen, „es sind aber auch Künstler dabei, die gerade erst nach Wedel gezogen sind oder junge Leute.“ Für Bossen lebt „Kunst im Rathaus“ von genau dieser Mischung. Fast alle Künstler werden bei der Eröffnung am 15. Oktober um 19 Uhr im Ratssaal anwesend sein. Stadtpräsidentin Renate Palm heißt die Besucher willkommen, im Anschluss ist ein zwangloser Austausch geplant. Das „Duo Hafenstraße“ mit Musikschullehrer Florian Kiehn (Gitarre) und Adrian Hanack (Saxofon) begleitet die Feier.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen