zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

21. Oktober 2017 | 12:53 Uhr

Wedel : 30 Jahre Seniorenbeirat

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Zum Festakt am 2. Oktober referiert Henning Scherf, ehemaliger Bürgermeister von Bremen, zum Thema Alter.

shz.de von
erstellt am 18.Sep.2014 | 10:00 Uhr

Wedel | Jeder dritte Wedeler zählt heute zur Generation 60plus. Ein Drittel der Bevölkerung – ein Teil, der gehört werden will, gehört werden muss, wenn es um Themen wie Stadtentwicklung, Infrastruktur, Soziales, Be- und Entlastung von Steuer- und Gebührenzahlern geht. Mit dem Seniorenbeirat haben die älteren Bürger eine Interessenvertretung, die sicherstellen soll, dass ihre Belange Berücksichtigung finden in politischen Entscheidungsprozessen und im öffentlichen Leben. Und das seit nunmehr 30 Jahren. Ein runder Geburtstag der Senioren-Lobbyarbeit, der gefeiert werden soll – am Donnerstag, 2. Oktober, mit einem prominenten Gratulanten.

Henning Scherf, ehemals Sozialsenator und Bürgermeister der Freien Hansestadt Bremen, konnte für einen Gastbeitrag zur Feierstunde gewonnen werden. Scherf, Autor mehrerer Bücher, ist für kurzweilige, kenntnisreiche Vorträge über das Thema Alter. Seine These: Jung und Alt passen wunderbar zusammen. Es könne nur ein Miteinander der Generationen geben, kein Gegeneinander.

Beiträge kommen bei dem Festakt im Ratssaal zudem von Stadtpräsidentin Renate Palm (WSI) und der aktuellen Seniorenbeiratsvorsitzenden Sigrun Klug. Beginn ist um 10 Uhr. Aufgrund der begrenzten Platzzahl werden Eintrittskarten ausgegeben. Sie sind ab Montag, 22. September, kostenfrei im Rathaus an der Rezeption erhältlich.

Die Geschichte des Wedeler Seniorenbeirats – sie geht zurück auf eine Befragung der Einwohner ab 60 Jahren im Jahr 1984. Ergebnis: Viele Senioren wollten sich aktiv an der Gestaltung der Stadt beteiligen. Und die Interessenvertretung der Generation 60plus sollte institutionalisiert werden. Das passierte, als rund 6000 Wahlberechtigte die Mitglieder des ersten Beirats bestimmten.

Die Themen damals: gute Versorgung der älteren Menschen mit altersgerechtem, bezahlbarem Wohnraum, Schutz der Fußgänger gegen die „Radfahrer- und Mopedrowdies“, Sauberkeit und Erreichbarkeit von öffentlichen Toiletten, Schutz und die Teilhabe der Menschen in Pflegeeinrichtungen. Punkte, die auch heute noch auf der Agenda stehen, gleich neben Verhinderung und Bekämpfung von Armut, besonders Altersarmut und Einsamkeit. Elf ordentliche und sechs stellvertretende Mitglieder sind in dem Beirat aktiv. Er ist mit Rede- und Antragsrecht in den Fachgremien und im Rat Wedels ausgestattet.

Der Wedeler Seniorenbeirat wird von Einwohnern ab 60 Jahren für vier Jahre gewählt. Er trifft sich an jedem letzten Mittwoch im Monat ab 14.30 Uhr in öffentlicher Sitzung im Rathaus. Kontakt: 04103-8037174 , Mail: seniorenbeirat-wedel@gmx.de
Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen