Positive Jahresbilanz : 16 Zugänge für Wedels Jugendfeuerwehr

Der neue Vorstand der Jugendfeuerwehr Wedel um Richard Angermeyer (links) ist gespannt auf künftigen Aufgaben.
Der neue Vorstand der Jugendfeuerwehr Wedel um Richard Angermeyer (links) ist gespannt auf künftigen Aufgaben.

Steigerung von 20 auf 31 Mitglieder. Richard Angermeyer wird neuer Jugendgruppenleiter.

shz.de von
26. Januar 2015, 16:00 Uhr

Wedel | Die Jugendgruppenleiterin Laura Essig sorgte mit ihrem Jahresbericht für erfreutes Raunen im Gemeinschaftsraum der Feuerwehr Wedel. Mit 20 Kindern- und Jugendlichen – davon drei Mädchen - war die Jugendfeuerwehr ins Jahr 2014 gestartet. Zum Jahresende zählte die Jugendgruppenleiterin 31 Mitglieder – davon fünf Mädchen. Bei fünf Abgängen – einer in die aktive Wehr – bedeutete dies 16 neue Mitglieder. „Auch die Dienstbeteiligung war mit 81 Prozent höher als im Jahr zuvor“, sagte Essig am Sonnabend bei der Jahreshauptversammlung des Wedeler Feuerwehrnachwuchses. Die wichtigste Neuerung im vergangenen Jahr sei das neue Logo der Nachwuchsblauröcke, die sich nun „Elbpirates“ nennen.

Matthias Behrmann wurde nach sechs Jahren, sieben Monaten und sechs Tagen aus der Jegendfeuerwehr verabschiedet, weil er in die aktive Wehr eintritt. „Du bist bereits am 18. Juni 2008 in die Jugendfeuerwehr eingetreten und damit länger dabei als die meisten deiner Ausbilder“, sagte Jugendfeuerwehrwart Robin Thießen in seiner Laudatio. In dieser Zeit erwarb er die Jugendflammen Stufe 1 und 2, die Leistungsspange 2011 und absolvierte erfolgreich die Weiterbildung zum Jugendgruppenleiter. „In der aktiven Wehr erwarten dich neue, völlig andere, aber ebenso spannende Herausforderungen“, so Thießen.

Nach ihrem Probejahr wurden Lindsay Lotter, Julius Kipp, Ayman Quasim, Marco Krause, Jasper-Ray Angermeyer, Tim Grawert, Felix Matern und David Drabe in die Jugendwehr aufgenommen. Darauf müssen die neuen Anwärter noch ein Jahr warten. Niklas Konetzny, Christopher Genz, Christian Goldau, Marvin Paulsen, Kim Luca Krüger, Jordan Dörnbrack, Jan-Ole Zube, Angelique Weyenberg, Marie Kühn, Nico Ehrlich, Paul Nütz, Vincent Schütte, Rene Pretsch, Jan Kevin Bewer und Konstantin Becker wurden für ein Jahr auf Probe in den Feuerwehrnachwuchs aufgenommen. Neben den Einstiegsauszeichnungen Jugendflamme überreichte Thießen bei den Ehrungen die Leistungsspange an Laura Essig und Fabian Sanftleben.

Probejahr überstanden: Acht neue Mitglieder wurden nach dem Testzeitraum in die Jugendfeuer übernommen. (Foto: Fröhlig)
Probejahr überstanden: Acht neue Mitglieder wurden nach dem Testzeitraum in die Jugendfeuer übernommen. (Foto: Fröhlig)
 

„Mit meinem Besuch hier kann ich mich immer beruhigen, dass der Nachwuchs der Wehr auf dem richtigen Weg ist“, sagte Bürgermeister Niels Schmidt. Wedels Stadtoberhaupt verabschiedete anschließend zusammen mit den Jugendlichen Frank Homrich als Jugendfeuerwehrwart, da diesem seit seiner Ernennung zum Kreisbrandmeister die Zeit für die Jugendarbeit fehlte. Die Wedeler Jugendfeuerwehr überreichte ihm als Erinnerung ein T-Shirt mit den Unterschriften aller Mitglieder. „Ich habe – auch wenn euch das vielleicht nicht bewusst ist – viel von euch gelernt, was ich bei meiner neuen Aufgabe sehr gut einbringen kann“, sagte Homrich abschließend.

Richard Angermeyer wurde zum neuen Jugendgruppenleiter der Wedeler Jugendfeuerfehr gewählt und löst damit Laura Essig ab, die in der geheimen Abstimmung mit 4:8 Stimmen unterlag. Gruppenführer der Gruppe 3 und zudem stellvertretender Jugendgruppenleiter wurde Fabian Sanftleben. Die Gruppe 2 wird von Christian Goldau und die Gruppe 1 von Marvin Paulsen angeführt. Lindsay Lotter wurde als Schriftführerin im Amt bestätigt. Lucas Hinz wurde zum Kassenprüfer gewählt.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen