zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

19. August 2017 | 11:55 Uhr

Wedeler TSV : 150 Jahre und noch immer aktiv

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Der Verein lässt mit einem Tag der offenen Tür und einem Festball das Jubiläumsjahr ausklingen.

150 Jahre TSV: Mit zwei zentralen Veranstaltungen will der größte Verein der Stadt sein Jubiläumsjahr ausklingen lassen – einem Tag der offenen Tür am 14. September und einem Festball im Schulauer Fährhaus am 26. Oktober.

Am Sonnabend, 14. September, wird fast der ganze Verein auf den Beinen sein. Zum Tag der offenen Tür haben die Organisatoren Eckhard Schroeter und Albrecht Brandenburg nahezu alle Abteilungen mobilisiert. „Bis auf die Schwimmer – mangels Wasser“, sagt Schroeter mit einem Augenzwinkern. Ob Handballer, Judokas oder Rollkunstläufer: In der großen TSV-Hallensportshow zeigen die Aktiven das Wesentliche ihres Sports. Die Show beginnt um 13.30 Uhr mit einem Konzert der Vejen-Garde, die nach vielen Jahren wieder in die Rolandstadt aufspielt. Die offizielle Eröffnung findet um 14.15 Uhr durch Bürgermeister Niels Schmidt und den TSV-Vorsitzenden Jürgen Brenker statt.

Parallel zu den Darbietungen gibt es für die Besucher eine Tombola. Unter anderem wird ein Fahrrad verlost und zwei mal ein Wochenende, an dem ein Wedeler Autohaus ein Fahrzeug mit allem drum und dran zur Verfügung stellt, sagt Brandenburg, der die Tombola organisiert hat. Der Erlös soll der TSV-Jugendarbeit zugute kommen und einkommensschwachen Jugendlichen die Teilhabe am Vereinsleben ermöglichen.


Karten für den Festball sind heiß begehrt


Der TSV wäre aber kein Sportverein, wenn die Besucher an dem Tag der offenen Tür nicht auch selbst aktiv werden könnten. Auf dem gesamten Areal an der Bekstraße gibt es verschiedene Angebote zum reinschnuppern. Im Tanzsaal im Erdgeschoss beispielsweise können die Sportarten Tischtennis (13.30 bis 15.30 Uhr), Drums alive (16 bis 16.20 Uhr), Zumba (16.30 bis 16.50 Uhr) und Bollywood (17 bis 17.20 Uhr) ausprobiert werden. Im Elbestadion wird zwischen 15 und 18 Uhr das Sportzeichen abgenommen. Und auf den Wegen rund um die Halle sowie die Parkflächen gibt’s Kinderschminken, Torwandschießen und Info-Stände. Die Vereinsgaststätte Highlight sorgt für das leibliche Wohl.

Ausklingen wird das Jubiläumsjahr mit dem Festball im Schulauer Fährhaus. Wer dabei sein will, sollte sich bald um Tickets kümmern. Denn wie Geschäftsstellenleiter Tobias Grosse sagt, sei die teuerste Kategorie zu 18 Euro je Karte fast ausverkauft. Karten für die weiteren Kategorien kosten 15 beziehungsweise zwölf Euro. Tickets gibt’s in der TSV-Geschäftsstelle (Bekstraße 22) während der regulären Öffnungszeiten: montags 13 bis 16 Uhr, dienstags 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, mittwochs 13 bis 16 Uhr, donnerstags 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr sowie freitags 9 bis 12 Uhr.

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 04.Sep.2013 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen