zur Navigation springen
Wedel-Schulauer Tageblatt

15. Dezember 2017 | 19:34 Uhr

130 Weinsorten von zehn Winzern

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 01:14 Uhr

Wedel | 130 Weinsorten von zehn Winzern aus sechs Anbaugebieten an drei Tagen kredenzt, dazu eine Königinnen-Proklamation und die Wahl von zwei neuen Prinzessinnen - das Wedeler Weinfest bietet für fast jeden Geschmack der Rebensaft-Liebhaber etwas. Bereits zur Eröffnung am Donnerstagabend fanden sich auf dem Rathausplatz trotz gelegentlicher Regenschauer mehrere hundert Menschen ein. Auch gestern wurde an den Ständen und auf den Bänken unter Baldachinen den edlen Tropfen kräftig zugesprochen. Es ist bereits die 24. Auflage der Sause, die Organisator Klaus Roth auf die Beine gestellt hatte.

Höhepunkt des ersten Tags war die Krönung der neuen Weinkönigin. Bürgermeister Niels Schmidt war es vorbehalten, Christin Riege die Schärpe umbinden. Die 28-Jährige aus Hamburg-Iserbrook, die im vorigen Jahr zur Prinzessin gewählt worden war, freute sich nicht nur über ihre neue Krone, sondern auch über eine von Roth-Mediaservice gestiftete Weinreise in die Pfalz. Reisen ist außer Yoga und Reiten ohnehin eines der Hobbys der kaufmännischen Angestellten. "Ich war bereits in Pakistan und den USA und möchte noch gern Island und Australien besuchen", verriet sie.

Vor der Zeremonie hatten sich vier junge Frauen für die "Ämter" von zwei Prinzessinnen beworben. Dafür mussten sie zuvor mehrere Fragen beantworten, etwa "In welchem Monat beginnt die Weinlese?" und "Zum wievielten Mal wird heute das Wedeler Weinfest gefeiert?". Als die Kandidatinnen auf der Bühne standen, wurden sie vom Werbeleiter der Winzer, Eckhard Born, noch einmal auf ihre Rebensaft-Kenntnisse getestet. Julia Peemöller wusste schließlich als Erste, dass die Rebsorte Dornfelder zu den Rotweinen gehört. Die 25-jährige Hamburgerin wird als Erste Prinzessin im nächsten Jahr die Nachfolge von Weinkönigin "Christin I" antreten. Zu ihrer Stellvertreterin wurde die 28 Jahre alte Kim Suhr aus Wedel gekürt.

Für die Musik sorgte Discjockey Stefan David, der nicht nur Scheiben mit Schlagern und Charts-Hits auf den Plattenteller legte, sondern die Besucher auch mit lockeren Sprüchen unterhielt. Am Donnerstagabend gab die Sängerin Marion von Richly eine Kostprobe ihres Gesangstalents, gestern stand Barde Nickey Backer auf der Weinfestbühne. Beide werden auch heute ab 19 Uhr einen musikalischen Mix aus Oldies, Evergreens und Schlagern präsentieren. Wer an einer Verlosung von Weinpräsenten teilnehmen möchte, kann sich auf die "Wedeler Weinroute", bei der mindestens drei Stempel an den verschiedenen Winzerständen gesammelt werden müssen, begeben. Gegen 18 Uhr werden die Gewinner bekanntgegeben. Der letzte Tag des Fests startet heute um 15 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen