zur Navigation springen

Haseldorf : 1000 Euro Schaden durch Diebe beim TV Haseldorf

vom
Aus der Redaktion des Wedel-Schulauer Tageblatts

Bürgermeister setzt 100 Euro Belohnung aus.

Haseldorf | Martina Strinz ist richtig sauer. Die Vorsitzende des Turnverein Haseldorf (TVH) zeigt empört auf die zerstörte Außenwand und den abgebrochenen Türgriff. Bisher unbekannte Täter sind in den Vereins-Abstellraum des Schlossparkstadions eingebrochen. Schaden: etwa 1000 Euro.

„Das ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat“, schimpft Strinz. In dem Raum sind Sportutensilien untergebracht. Der Versuch, die Tür aufzuhebeln misslang. Also zertrümmerten die Täter die Außenwand, die aus rotbraunen PVC-Trapezplatten besteht.

Entdeckt wurde der Einbruch von Fußball-Obmann Jörg Dalecki am Sonntagnachmittag beim Familienspaziergang. So kann der Tat zeitlich begrenzt werden, denn am Freitagabend war noch alles in Ordnung, so Strinz. Gestohlen wurden drei weiße, handgenähte Fußbälle für Punktspiele – sie sind besonders teuer, etwa 120 Euro pro Stück. Außerdem ist ein großer Radiorekorder weg. Strinz ist froh darüber, dass dort keine Leichtathletik-Kugeln aufbewahrt werden: „Wer weiß, was sonst angerichtet worden wäre.“ Zudem wurde die Tür zum Gemeinschaftsraum, der von den Sportlern in Eigenregie erstellt wurde, zerstört.

Bürgermeister Uwe Schölermann (CDU) hat sich den Schaden vor Ort angesehen. Und teilt die Empörung. Bei der Polizei wurde Strafanzeige gestellt. Damit die Täter schnell gefasst werden können, bittet er um Hinweise aus der Bevölkerung. Außerdem hat er eine Belohnung in Höhe von 100 Euro ausgelobt. Wer zur Aufklärung der Straftat beitragen kann, melde sich bei Bürgermeister Schülermann unter der Telefonnummer 04129-593 oder bei TVH-Chefin Strinz unter 04129-975764.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen