Geesthacht : Wassersportler findet tote Frau in der Elbe

shz+ Logo
Feuerwehrleute rudern zu derb Fundstelle, um die Leiche zu bergen.

Feuerwehrleute rudern zu derb Fundstelle, um die Leiche zu bergen.

Die tote Frau war komplett bekleidet. Es wird vermutet, dass es sich bei der Todesursache um einen Unfall handelt.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
19. Oktober 2019, 14:22 Uhr

Geesthacht | Schreckmoment für einen Kanufahrer am Sonnabend auf der Elbe: In Höhe des Kletterparks am Feldherrnhügel in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) entdeckte er gegen 13 Uhr eine leblose Person im Wasser. ...

schtGtehea | ecrmmehotSnkc rüf eenin arhfnrKuea am eSnbadnno afu rde El:eb nI Hheö esd kKrpstetlera ma hglüdneerFehrl in htetGhsaec reKsi( motrguezH aneLru)bug entcdeetk re gegen 13 Urh eien lbloese sroneP mi reasW.s Der nanM teezts ostofr eenin turfoN b,a dei telliesLet aeiemarrtl nei eßfouGotrgab na tRgnntretsäfkue. eNenb eniem hessthRunabueugrtcbr ndu herFelnruuwteee hcua re.hauTc chDo ide lHfei mka zu spät. eEni leertä rauF drwue tot asu edm lusFs gbenergo. eiD nnüiterdHreg wnare nsäuztch u.lkran

Dne genenua srozEiatnt uz difenn egstteael hcsi agsfnan ldislgnare tnich ic.gwisrhe „hcI nib annd büer neein Wweneardg am Erflebu afreegnh dnu ehab rdot edn neunKta dtec“ke,tn hieeectbtr aJn enes,rdAn rde efhC der hreewFuer Tesnohpfrd-euh.üGre afDauihrn nkteonn eBoot uz der lSeetl doretreb .redewn Eine bBzneugatotsso eahrbtc ide ePnros an adLn, wei ihn erd esgttstRdinneu nbh.reamü oDch zu ttrene arw shitcn r.mhe

hNac iainbPoaegzlne dnethal es ichs um neie mptlkote lkeedieetb lräete raF,u edi hnosc iienge eitZ mi rWssea ensweeg nies .susm Aultekl nsdseepa nlVimtsäfesleer igtb es aslinldger tn.ich Dei psiezrszWaotcuseilh ath ide eriwete mutnrliengEt üo.nrebmmne öcrlieMiwegseh raw dei arFu imeb nSpaenerzeeihg nsi sWrase ttü.zsgre

LTMXH clkoB | uloBmhiatinclort ürf rektl iA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert