zur Navigation springen
Lokales

15. Dezember 2017 | 03:56 Uhr

Wochenend-Tipps : Von sportlich bis gruselig

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Weihnachts-Markt auf dem Schiffbrückenplatz geht weiter. im Stadttheater wird das Musical „Dracula“ aufgeführt. In zwei Museen laufen Fotoausstellungen.

von
erstellt am 26.Dez.2013 | 17:36 Uhr

Wer sich nach all der Weihnachts-Lieblichkeit nach etwas aufregenderen Augenblicken sehnt, dem sei an diesem Wochenende zwischen den Jahren der Besuch der einzigen Veranstaltung im Stadttheater empfohlen. Dort geht’s morgen so richtig schön gruselig zu. Auch wer sich sportlich betätigen oder außergewöhnliche Fotos anschauen möchte, findet etwas im Terminkalender.

Freitag
Auf dem

Schiffbrückenplatz

geht der Weihnachtsmarkt weiter. Die Buden sind von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Die Eider-Eisbahn erwartet ihre Gäste bis 19 Uhr. Schlittschuhe können auch gemietet werden.
Sonnabend
Auf zum Schaudern heißt es, wenn ab 19.30 Uhr im Stadttheater das Musical

„Dracula“

aufgeführt wird. Das Stück mit der Musik von Frank Wildhorn hält sich großenteils an die Romanvorlage von Bram Stoker, wartet aber auch mit einer überraschenden Änderung auf. Karten können an der Kasse, Telefon 04331/2 34 47, reserviert werden.

Im Bullentempel wird kräftig gerockt. Um 20 Uhr tritt die Covergruppe

„Chili con pepper“

vor das Publikum und will mit den von ihren Vorbildern Red Hot Chili Peppers bekannt gemachten Hits wie „Californication“ und „Under the Bridge“ überzeugen. Karten sind im Vorverkauf im Musikmarkt Rendsburg in der Altstadtpassage erhältlich.

Der Weihnachtsmarkt öffnet von 10 bis 22 Uhr, auf der

Eider-Eisbahn

können von 11 bis 20 Uhr Pirouetten gedreht werden.
Sonntag
Von 12 bis 22 Uhr warten die Budeninhaber des Weihnachtsmarktes auf dem Schiffbrückenplatz, von 11 bis 19 Uhr die Betreiber der Eisbahn auf Besucher. Über Interessenten jeden Alters freuen sich auch die Mitglieder des Rendsburger

Modellbahnclubs

. Die Anlage in einem Pulverschuppen gegenüber der Herderschule steht von 10 bis 12 Uhr offen.
Ausstellungen
In den Museen der Stadt sind zwei Fotoausstellungen zu besichtigen. „Rendsburg und Umgebung in alten Photographien“ von Theodor Möller kann im

Kulturzentrum

angesehen werden (heute 10 bis 18 Uhr, Sonnabend/Sonntag 10 bis 17 Uhr). „Die Talmud Tora Schule am Grindelhof zwischen gestern und heute“ zeigen Bilder von Gisela Floto im Jüdischen Museum (12 bis 17 Uhr).
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen