zur Navigation springen
Lokales

16. August 2017 | 21:49 Uhr

Von Pinneberg nach Amerika

vom
Aus der Redaktion des Pinneberger Tageblatts

Ihre künftige Heimat auf Zeit ist ihr noch unbekannt, umso größer ist ihre Aufregung: Am 13. August reist Rebecca Bock aus Pinneberg für zehn Monate nach Amerika. Sie nimmt am Palamentarischen Patenschaftsprogramm des Deutschen Bundestags teil. In welchem Land des Kontinents und in welcher Familie die junge Frau leben wird, weiß sie noch nicht. Und es kann sein, dass sie dies erst am Tag des Abflugs erfährt.

„Am liebsten möchte ich in die USA. Das Schulsystem gefällt mir besonders gut und ich habe gehört, die Leute sollen alle cool sein“, so die Elftklässlerin freudestrahlend. Angst vor ihrem Auslandsaufenthalt habe sie nicht. „Es ist mehr Aufregung als Angst“, sagt Bock. Sie habe nur ein wenig Bedenken davor, dass sie mit ihrer Gastfamilie nicht klarkommen könnte. Und das ist durchaus verständlich, denn die lernt sie schließlich erst kennen, wenn sie vor Ort ist.

Auf die Frage, was sie am meisten vermissen werde, lacht die Schülerin und sagt: „Das Essen. Natürlich meine Familie, meine Freunde, die gewohnte Umgebung. Aber die Esskultur in Amerika soll eine ganz andere sein als die hier in Deutschland.“


Abschlusstreffen in Washington


In drei Monaten geht es los. Mit einem Stipendium des Parlamentarischen Patenschaftsprogramms und mit der Austauschorganisation AFS wird die 16-Jährige zum ersten Mal für längere Zeit außerhalb ihrer Heimat leben.

Am Ende des Aufenthalts treffen sich alle Schüler der Organisation in Washington und werden dort ein Wochenende verbringen und sich gegenseitig austauschen. „Ich freue mich schon, viele neue Leute kennenzulernen und bin gespannt auf das Fazit der anderen“, sagt die aufgeregte Pinnebergerin. Ob sie dadurch, dass kürzlich ein 17-jähriger Hamburger bei seinem Aufenthalt in den USA erschossen wurde, Angst habe? „Wieso sollte ich, es kann ja auch sein, dass mein Flugzeug abstürtzt oder mir ein Dachziegel auf den Kopf fällt.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 03.Mai.2014 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen