zur Navigation springen

Auffahrt zur A24 bei Talkau : Vollsperrung der B207: Schwerverletzte nach Unfall

vom

Eine Frau will auf der Bundesstraße wenden, das bemerkt der Fahrer eines Kleinlasters zu spät.

shz.de von
erstellt am 20.Nov.2015 | 13:36 Uhr

Talkau | Ein schwerer Verkehrsunfall hat am Freitag für eine Vollsperrung der B207 bei Talkau nahe der Auffahrt zur A24 gesorgt. Ersten Polizeiangaben zufolge wollte die Fahrerin eines Toyota Yaris auf der Bundesstraße wenden, was der Fahrer eines nachfolgenden Kleinlasters zu spät erkannte. Er fuhr in den Pkw und schob den Wagen der Frau in den Gegenverkehr. Dort konnte der Fahrer eines VW-Transporters nicht mehr ausweichen und prallte mit seinem Fahrzeug in das Hindernis. Der Kleinwagen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf einen Acker neben der Fahrbahn geschleudert und kam dort auf der Seite zum Liegen.

Die Fahrerin war in dem Wrack eingeklemmt und musste durch Feuerwehrleute mit schwerem Gerät aus dem Wrack befreit werden. Sie wurde schwer verletzt. Die beiden weiteren Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert