Mit Video : Vier tote Schafe in Wolmersdorf: Hat ein Wolf in Dithmarschen zugeschlagen?

shz_plus
Zwei Tiere fand der Schafhalter bereits tot vor, zwei weitere mussten eingeschläfert werden.

Zwei Tiere fand der Schafhalter bereits tot vor, zwei weitere mussten eingeschläfert werden.

Zwei Tiere mussten vom Tierarzt eingeschläfert werden. Zwei Wolfsbetreuer aus Rendsburg sicherten Spuren.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
20. Januar 2019, 15:20 Uhr

Wolmersdorf | Erneut hat ein Wolf offenbar Schafe gerissen: In Wolmersdorf (Kreis Dithmarschen) entdeckte Schafbesitzer Jan-Kurt Stegemann aus Elperbüttel am Sonntagmorgen auf der Koppel die zwei toten Tiere. Eines dav...

sdoreorfWlm | rentuE tah ien Wfol fbnorafe cSahef s:iensgre In rsoeflormdW seirK( Dmtniasehhcr) etdekctne itshbreafSzec tnaKur-J tSnemngea asu tEpbeütlrel ma eannnogrSgtom afu erd pploeK eid ewzi neott iereT. inEes aovdn alg am akeNnc ensrreesfz ni erine uekL.n mBei fEneireftn theta eid zagne rdeeH nuegstgdeamzmnär in enrie Eekc saetdngn.e

ieVr teot aefShc ni rl:ofsmoeWdr saD tsag edr äcferSh

eZwi ieertew rieeT erwan hrswec am Hasl rtzvetel dun snstuem eginw äeptrs onv emnei Trrezait feäcergetinhsl neew.rd

mU zu emlen,ritt bo se cish ebi seeidn grfeAfinn icikhlrw mu ennie Wofl aldthne, rdnuew izwe eseWutbrrfoel aus Rbusregdn .ongizehguzen ieS turethsucenn edi isuBneprss nuaeg ndu hmnnea neob.rP urZ ueannrgee gutnsurechUn wuerd nie ireT eo.igemnnmtm

Wter:nleesei drWi dre lofW in HS uz reein afrh?eG – etrpexE warnt rvo kainP

zur Startseite