Süderheistedt : Vier Schwerverletzte nach Verkehrsunfall

Straßenglätte wird als Unfallursache ausgeschlossen.

Straßenglätte wird als Unfallursache ausgeschlossen.

Ein Autofahrer ist in Dithmarschen von der Straße abgekommen und gegen eine Mauer gekracht.

Avatar_shz von
15. Dezember 2018, 13:44 Uhr

Süderheistedt | Es war ein schwerer Verkehrsunfall der sich in der Nacht in Süderheistedt (Kreis Dithmarschen) ereignete. Der 17 Jahre alte Fahrer eines mit vier Personen besetzten VW Golfs verlor gegen 2.30 Uhr auf der L150 im Ortsteil Aukrug die Kontrolle und krachte gegen eine Mauer. Offenbar war der junge Mann betrunken. Eine vorgeschriebene Begleitperson für den jugendlichen Fahranfänger war nicht mit im Auto.

Alle vier Insassen wurden schwer verletzt und mussten ins Westküstenklinikum nach Heide eingeliefert werden. Wie es zu dem Unfall kommen konnte ist bisher unklar. Straßenglätte wird ausgeschlossen. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert